HLV-Nachwuchs mit Titelchancen bei Jugend-DM
  21.02.2019 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Nach diversen hessischen Titelkämpfen steht für die besten Jugendlichen am Wochenende 23./24. Februar der Höhepunkt der Wintersaison auf dem Programm, wenn es für die U20-Altersklasse im Sindelfinger Glaspalast um DM-Medaillen geht. Zudem ermitteln die U20/U18-Techniker ihre deutschen Winterwurfmeister mit Diskus, Hammer und Speer. Für den Nachwuchs aus Hessen sind eine Handvoll Medaillen durchaus realistisch.

So führt Marius Abele (SSC Hanau-Rodenbach) die Meldeliste über 3.000 Meter (8:33,05) an und gehört auch über 1.500 Meter (3.) zum Favoritenkreis. Der Endlauf- bzw. kampf ist das Ziel von Janis-Elias Pohl (LG Eintracht Frankfurt/60 Meter Hürden) sowie Max Lehl (TSG Wehrheim/Stabhochsprung). Denise Uphoff (Sprintteam Wetzlar) wird über 60 und 200 Meter in der Meldestatistik jeweils auf Position drei geführt. Eine exzellente Kandidatin für die Finalläufe über beide Strecken ist Saskia Lindner (LG Eintracht Frankfurt), sie gehört noch der U18 an. Zusätzlich hat Lindner im Weitsprung (p.B. 6,24 Meter) eine berechtigte Medaillenchance.

Gleiches trifft auf ihre U20-Teamkollegin Victoria Sade Adu im Hammerwerfen und EM-Starterin Lilly Urban (ebenfalls Eintracht/U18) im Speerwerfen zu. In seinem ersten Jahr bei den U18ern ist Hammerwerfer Kai Hurych (KSV Fürth) ein Kandidat für eine Platzierung auf dem Podium.

Über 800 Meter könnte es einen hessischen Doppelsieg geben: Lara Tortell (TV Rendel) hat jüngst im belgischen Gent starke 2:09,88 Minuten vorgelegt, Sophia Volkmer (TV Wetzlar/noch U18) ist gleichfalls eine Läuferin für Zeiten unter 2:10 Minuten.

Beginn an beiden Tagen: jeweils um 10 Uhr

Alle hessischen Teilnehmer im Überblick

Zum Zeitplan, Livestream und Ergebnisüberblick