Zwei Medaillen für Thorsten Faulstich
  03.04.2019 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Bei den Special Olympics World Summer Games in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) war neben Svenja Schwarz - wir berichteten - auch Thorsten Faulstich aus Bad Endbach (Kreis Marburg-Biedenkopf) erfolgreich. Er belohnte sich mit der Goldmedaille über 1.500 Meter sowie Silber über 5.000 Meter. Schon damit erfüllten sich die Erwartungen von ihm und Trainer Armin Weinöhl. Hinzu kam ein vierter Platz mit der 4x400 Meter-Staffel.

Seinen ersten Wettkampf hatte Faulstich über 1.500 Meter. Vom Start weg setzte er sich mit dem Franzosen Yoan Deslandes an die Spitze. Als der Franzose wegzog, ging er nicht mit, lief sein Tempo und konnte den Dritten, den US-Amerikaner Aaron Keller, auf Distanz halten und überquerte als Zweiter die Ziellinie. Wegen eines Regelverstoßes wurde der Franzose disqualifiziert und Faulstich freute sich über die Goldmedaille.

Einen Tag später wurden die Läufe über 5.000 Meter gestartet, wobei das Thermometer um 9.35 Uhr bereits 26 Grad zeigte. Von Beginn an setzte sich eine Dreiergruppe, in der sich auch Faulstich befand, an die Spitze. Die Pace machte Mohammad Alhaijar. Nach dem ersten Kilometer ging Faulstich dessen Tempo nicht mehr mit, ließ den Syrer ziehen und lief sein eigenes Tempo. Bei Kilometer zwei hatte er zum Drittplatzierten 60 Meter Vorsprung herausgelaufen. Die Goldmedaille sicherte sich letztlich Alhaijar, Faulhaber lief in 24:38,77 Minuten, der zweitbesten Zeit seiner Karriere, auf Platz zwei vor dem Iren Alan Power.