Werfertag der LSG Goldener Grund abgesagt - Ersatzwettkampf an der Hahnstraße
  23.03.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Schnee und Eis machen den Platz in Niederselters "unbewerfbar"

Der Schneefall der letzten Tage hat dem ersten von drei Werfertagen der LSG Goldener Grund in Selters einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die für Samstag geplante Auftakt-Veranstaltung wurde abgesagt. „Der Platz ist einfach unbewerfbar. Das wollen wir unseren Gästen und Helfern nicht zumuten“, berichtet der Verein auf seiner Homepage. 

Nach ein paar Telefonaten stand dann schnell fest, dass es am gleichen Tag eine Ersatzveranstaltung geben wird. Regine Isele, HLV-Cheftrainerin Wurf, ließ die Drähte glühen und stellte zusammen mit Stützpunkttrainerin Gabi Wolfarth einen offiziellen Testwettkampf im Leistungszentrum an der Hahnstraße auf die Beine. 

Ab 11 Uhr fliegt dann wieder reichlich Metall aus dem überdachten Wurfhaus auf die Wiese. Zur Austragung kommt das Hammerwerfen für die männliche und weibliche Jugend U20, U18, U16 und U14. „Besonders für den jüngeren Nachwuchs, der in den Wintermonaten ja nicht so viele Startmöglichkeiten hat, kann hier Wettkampferfahrung sammeln.  Aber auch die älteren Altersklassen können vor der Abreise ins Trainingslager nochmals ihre Form testen. Zum Glück haben wir im Umfeld diverse Helfer, die uns als Kampfrichter, im Wettkampfbüro und diversen anderen Tätigkeiten aktiv unterstützen“, so Regine Isele.  Für weitere Informationen zum Testwettkampf steht Isele per mail unter risele@lsbh.de zur Verfügung.

Natürlich wird der Wettkampf von Selters nachgeholt. Los geht es nun im „Goldenen Grund“ am 14. April, der zweite Durchgang wurde auf den 14. Juli terminiert, ehe das Finale am 22. September stattfindet.