U18-DM, Teil 2: Sophia Volkmer läuft zum Titel
  30.07.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Viermal Edelmetall gab es für den hessischen Nachwuchs in der Altersklasse U18, weiblich. Das erwartete Duell um den DM-Titel über 800 Meter lieferten sich die EM-Teilnehmerinnen Sophia Volkmer (TV Wetzlar) und Lara Tortell (TV Rendel). Nach 2:09,64 Minuten hatte Sophia knapp das bessere Ende für sich und verwies Lara (2:10,51) auf Rang zwei. Die LG ovag Friedberg-Fauerbach schickte einmal mehr eine schnelle Sprintstaffel ins Rennen. Anne Schröder, Sayana Wilhelm, Fabienne Fliedner und Laura Schien zogen nach 48,02 Sekunden über 4x100 Meter in der ersten Runde ganz souverän ins A-Finale ein. Dort schaltete das Quartett aus der Wetterau einen Gang hoch und wurde mit 47,74 Sekunden deutscher Vizemeister. Eine bronzene Plakette hatte Lilly Urban im Gepäck, die den 500 Gramm schweren Speer auf 48,25 Meter warf. Isabel Cramer (TSV Hessen Frankenberg) fehlten mit glatten 42 Metern im Diskusring lediglich 34 Zentimeter zu Rang drei. Alisha Zwergel (TV Gelnhausen) beendete das B-Finale über 400 Meter mit 57,04 Sekunden als Erste.

Weitere HLV-Athleten im Endkampf bzw. Finale: Saskia Lindner (LG Eintracht Frankfurt) 7. über 100 Meter in 12,40 Sekunden; Alisha Zwergel (TV Gelnhausen) 4. im B-Finale über 200 Meter mit 25,53 Sekunden; Anna Schösser (Königsteiner LV) 5. über 1.500 Meter in 4:41,86 Minuten; Miriam Ruoff (TV Waldstraße Wiesbaden) 10. über 3.000 Meter in 10:36,95 Minuten; Lara Kohlenbach (Königsteiner LV) 8. über 100 Meter Hürden in 14,83 Sekunden; TV Gelnhausen (Schubert, Özicel, Zwergel, Marx) 5. über 4x100 Meter in 49,38 Sekunden; Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau) 8. im Hochsprung mit 1,71 Meter; Karolin Leiacker (LG ovag Friedberg-Fauerbach) 6. im Stabhochsprung mit 3,50 Meter; Lara Kohlenbach (Königsteiner LV) 8. im Weitsprung mit 5,61 Meter; Jette Priedemuth (Königsteiner LV) 7. im Hammerwerfen mit 52,56 Meter.

Zur Gesamtergebnisliste