Nele Alder-Baerens wird deutsche 100-Kilometer-Meisterin
  27.06.2017 •     Trainerportrait


Nele Alder-Baerens hat ihren Titel bei den deutschen Meisterschaften im 100-Kilometer-Straßenlauf verteidigt. In Berlin siegte die Läuferin des Ultra Sport Club Marburg in der Weltklassezeit von 7:35:37 Stunden. Für Alder-Baerens war es der zweite nationale Titel in diesem Jahr, nachdem sie im Frühjahr die Meisterschaften im Sechsstundenlauf in Weltrekordzeit für sich entschieden hatte.
Auch über 100 Kilometer hatte sie sich einiges vorgenommen, gleichwohl sie wegen muskulärer Probleme im Vorfeld nicht ganz so schnell anging wie geplant. Trotzdem wurde es ein Rennen von der Spitze weg. Nach 3:37 Stunden waren die 50 Kilometer mit gewaltigem Vorsprung absolviert, zu schaffen machte aber auch ihr die hohe Luftfeuchtigkeit. Die Ausstiegsquote war mit fast 30 Prozent außergewöhnlich hoch. „Mir fiel das Atmen schwerer, die Sauerstoffversorgung wurde schlechter und ab 60 Kilometer ermüdete ich etwas“, sagte Alder-Baerens im Ziel. Sie gewann letztlich mit einem Riesenvorsprung von mehr als einer Stunde vor Rebekka Walter (LG Nord Berlin), das Ziel die nach 8:46:49 Stunden erreichte.
„Das ist total genial für mich“, freute sich Alder-Baerens, die nun mit nur einer Minute Rückstand auf Platz zwei der Weltjahresbestenliste geführt wird. In der deutschen Bestenliste belegt der Ultra Sport Club Marburg die ersten beiden Plätze, denn Alder-Baerens‘ Vereinskameradin Antje Krause war im Frühjahr in Italien 8:09:38 Stunden gelaufen. Bei der DM trat sie nicht an, weil sie am nächsten Wochenende bei der Weltmeisterschaft im 24-Stundenlauf (Belfast) an den Start geht. (hk)