Hessische Mittelstreckler über Ostern in Flagstaff
  31.03.2018 •     Leistungssport


Noch ein paar Tage, dann geht es zurück nach Deutschland. Genauer am nächsten Dienstag, 3. April. Georg Schmidt, Heimtrainer der Mittelstreckenläufer Marc Reuther, Marvin Heinrich, Dennis Biederbick (alle Wiesbadener LV), Diana und Elina Sujew (beide LG Eintracht Frankfurt) ist schon in der hessischen Heimat und feiert die Ostertage mit seiner Familie. Die Athleten, darunter auch Marc Tortell (TV Rendel) sowie Christian von Eitzen (LC Rehlingen), bringen in der Höhe von Flagstaff (US-Bundesstaat Arizona/2.100 Meter) noch weitere Trainingskilometer hinter sich. In Deutschland hält sich die Gruppe aber nur drei Wochen auf. Denn bereits am 23. April geht es auf die nächste Flugreise - in Potchefstroom (Südafrika) steht bis 15. Mai das letzte Höhentrainingslager vor der EM-Saison an. Zwei Wochen später stehen die ersten Wettkämpfe auf dem Programm. Insider werden sich bei der Aufzählung der Gruppenmitglieder sicher nicht gewundert haben, Außenstehende vielleicht schon. Und ja, Elina Sujew, Zwillingsschwester der Hallen-WM-Teilnehmerin Diana, befindet sich wieder im Training und macht gute Fortschritte. „Bei den Grundlagen ist sie voll da. Bei der Spezifik gibt es natürlich noch Defizite“, sagt Schmidt. Hinter der 27-jährigen liegt eine schwere Zeit, in der auch ein Karriereende unausgesprochen im Raum stand. Seit fast zwei Jahren ließen Fußprobleme ein regelmäßiges Hochleistungstraining so gut wie nicht zu; im vergangenen Sommer wurde Elina Sujew operiert, seit dem Herbst kann die Frankfurterin wieder schmerzfrei trainieren.