Goer egalisiert Hessenrekord von Helmke
  26.05.2019 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Zahlreiche Hessen haben es beim Meeting in Weinheim, das den schönen Namen „Chrono Classics“ trägt, mächtig krachen lassen. Allen voran Elias Goer (Sprintteam Wetzlar), der sich über 100 Meter in persönlicher Bestzeit von 10,42 Sekunden (Vorlauf 10,43) auf Rang zwei positionierte und den 17 Jahre alten U20-Hessenrekord von Till Helmke (TSV Friedberg-Fauerbach) egalisierte. Goer verschaffte sich damit auch eine gute Ausgangsposition für die Teilnahme an der U20-EM in Boras (Schweden/18. bis 21. Juli). Die DLV-Norm liegt 10,60 Sekunden. Das Finale gewann der deutsche U20-Hallen-Doppelmeister Luis Brandner (Erfurt) in 10,41 Sekunden. Der Rückenwind war wie bestellt: 2,0 Meter pro Sekunde.

Für das zweite Highlight aus dem HLV-Blickwinkel sorgte einmal mehr der 15-jährige Oliver Koletzko (TSG Wehrheim) im Weitsprung. Für den Schützling von Trainer Uli Lehl und Landestrainer Peter Rouhi ging es wieder weit, sehr weit hinaus in die Grube. Die neue persönliche Bestmarke des U18-Leichtathleten steht nun bei 7,43 Meter. Der Rückenwind war natürlich zulässig: 1,3 Meter pro Sekunde. In seinem Sog steigerte sich U20-Mehrkämpfer Jeremy McQueen (ebenfalls TSG Wehrheim) von 6,92 auf 7,30 Meter. Bleiben wir beim Weitsprung: Im Männer-Wettbewerb landete Gianluca Puglisi (Königsteiner LV) bei 7,76 Meter und wurde Vierter. Seinen Hausrekord verpasste Puglisi um nur sechs Zentimeter. Und letztmals Weitsprung: Die DM-Dritte Julia Gerter (LG Eintracht Frankfurt) stieg mit 6,44 Metern in die Saison ein, Xenia Stolz (Wiesbadener LV/6,21 Meter) zeigte wieder leicht ansteigende Form.

Weitere schnelle HLV-Athletinnen und -Athleten in Weinheim waren Antonia Dellert (LG Seligenstadt) in der U18 mit 11,90 Sekunden im 100-Meter-Vorlauf, womit sie sich für das Europäische Olympische Jugendfestival in Baku (Aserbaidschan/21. bis 27. Juli) ins Gespräch brachte. Durchaus bemerkenswert auch der Sieg von Robby Welsch im B-Finale über 100 Meter. In persönlicher Bestzeit (10,42) lag der U23-Sprinter eine Hundertstel vor Altmeister Julian Reus (Erfurt). Persönliche Bestzeit lief auch seine Wetzlarer Vereinskollegin Deborah Levi (11,85). Der hessische 100-Meter-Rekordhalter Michael Pohl (Sprintteam Wetzlar) war über 200 Meter am Start und wurde Sechster in 21,15 Sekunden.  

Zur kompletten Ergebnisliste von Weinheim