Gedanken zum Jahreswechsel von HLV-Präsident Klaus Schuder
  21.12.2021 •     HLV


Kurz vor Weihnachten richtet HLV-Präsident Klaus Schuder einige Worte an die hessische Leichtathletik-Gemeinschaft. Neben einem kurzen Saisonrückblick schaut er voraus auf das HLV-Jubiläumsjahr 2022.

 

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

in das Jahr 2021 sind wir mit vielen Erwartungen und Hoffnungen gestartet. Die Hoffnung, die Pandemie zu überwinden und die Leichtathletik wieder voll und ganz in den Fokus rücken zu können, hat sich leider nicht erfüllt. Die Pandemie erforderte es weiterhin, den Trainings- und Wettkampfbetrieb mit entsprechenden Hygienekonzepten zu gestalten. Im Sommer konnte dennoch ein breites Wettkampf- und Meisterschaftsprogramm realisiert werden. Der Hessische Leichtathletik-Verband war neben den Hessischen Meisterschaften auch Ausrichter von zwei Deutschen Meisterschaften. Im April wurden gemeinsam mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband die Deutschen Meisterschaften im Straßengehen und im September die Deutschen Seniorenmeisterschaften ausgerichtet. Leider gab es nur wenige Angebote für unsere jüngsten Athleten. Aus diesem Grund muss der Fokus in 2022 verstärkt auf diesen Altersgruppen liegen, damit keine Generation für die Leichtathletik verloren geht.

Es ist wichtig, optimistisch zu bleiben und mit gemeinsamen Kräften an der Zukunft der Leichtathletik in Hessen zu arbeiten.

Neben dem sportlichen Betrieb stand die Weiterentwicklung in den Strukturen des HLV im Fokus der Gremienarbeit. Für die Geschäftsstelle wurde eine neue Struktur erarbeitet, die sich derzeit in der Umsetzung befindet. Im Austausch mit den Kreisen arbeitet eine Kommission an Satzungs- und Strukturänderungen, um die hessische Leichtathletik zukunftsfähig aufzustellen.

Im Jahr 2022 wird der HLV sein 75-jähriges Bestehen feiern. Nach dem Motto „die Geschichte bewahren und innovativ nach vorne sehen“ wollen wir das kommende Jahr gestalten. Wir freuen uns, in die Geschichte des HLV zu blicken, aber auch über die Zukunft zu diskutieren. Es erwartet uns Wissenswertes und interessante Geschichten aus 75 Jahren HLV. Gesammelt werden alle Beiträge kompakt auf einer eigenen Jubiläumsseite.

Mein Dank gilt allen, die sich tatkräftig für die hessische Leichtathletik eingesetzt haben. Bitte lassen sie uns gemeinsam die Herausforderung angehen, die uns in 2022 erwarten und uns an unserer Sportart, der Leichtathletik, erfreuen.

Ich wünsche allen Mitgliedern des Hessischen Leichtathletik-Verbandes ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jubiläumsjahr 2022.

Ihr / Euer

Klaus Schuder & Team