Bundesjugendspiel-Offensive 2022/2023 - Hessens Schulsportkoordinatoren erfolgreich zu Multiplikatoren ausgebildet
  13.12.2021 •     HLV , Bildung , Breitensport , Jugend , Schulsport


Seit mehr als 40 Jahren ist die jährliche Durchführung der Bundesjugendspiele durch jede allgemein bildende Schule und die Teilnahme daran für alle Schüler*innen bis zum zehnten Schuljahr Pflicht.
Dennoch ist vielen das erneuerte Konzept der Bundesjugendspiele von 2001 und hier besonders der hinzugekommene Wettbewerb immer noch nicht geläufig. An etlichen Schulen werden gar keine Bundesjugendspiele in der Leichtathletik durchgeführt. Dies möchte der Hessische Leichtathletik-Verband gemeinsam mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) und der Zentralstelle für Schulsport und Bewegungsförderung (ZFS) ändern. Ziel der „Bundesjugendspiel-Offensive 2022/2023“ ist es, möglichst vielen Sportlehrkräften im Rahmen von Lehrerfortbildungen die Bundesjugendspiele in der Wettbewerbsform (Vielseitigkeitswettbewerb Leichtathletik) vorzustellen und ihnen Hilfestellungen an die Hand zu geben, wie sie die Spiele für Schüler*innen attraktiv(er) gestalten können.

Um flächendeckend Fortbildungen zu diesem Thema anbieten zu können, benötigen wir die Unterstützung von qualifizierten Multiplikatoren. Daher wurden mit Unterstützung des DLV und der ZFS im November 2021 zunächst zwei Schulungen in Frankfurt und Kassel durchgeführt, bei denen insgesamt 37 hochmotivierte und qualifizierte Multiplikatoren für das hessische Pilotprojekt gewonnen werden konnten!

Maßgeblichen Anteil daran hatten Susanne Kienzler-Schlegel (Verbundverantwortliche für den Schulsport im MKK) sowie unsere beiden Referenten, Dominic Ullrich und Volker Jennemann, die den Teilnehmenden als eingespieltes Team einen umfassenden Einblick in das vielseitige Übungsangebot des Bundesjugendspiel-Wettbewerbs geben konnten. Mit viel Engagement und Herzblut bereiteten sie die Schulsportkoordinatoren der 15 Staatlichen Schulämter, Studienseminarausbilder*innen sowie Lehrertrainer Leichtathletik auf ihre Rolle als Multiplikatoren und Bundesjugendspiel-Ansprechpartner vor. Abschließend haben alle Teilnehmer*innen ein umfangreiches, digitales Materialpaket erhalten, das sie für ihre Lehrerfortbildungen in 2022/2023 nutzen können.

Ziel der Kooperationspartner HLV, DLV und ZFS ist es, innerhalb der nächsten zwei Jahre etwa 30-40 Lehrerfortbildungen in ganz Hessen anzubieten, die es nun gilt, gemeinsam vorzubereiten und umzusetzen.
Durch flächendeckende Bildungsangebote für Sportlehrkräfte, könnte es uns gelingen, den Stellenwert der Leichtathletik in Hessens Schulen zu verbessern. Je mehr Kinder und Jugendliche positive Erfahrungen mit der Leichtathletik in der Schule machen, umso wahrscheinlicher wird es, dass sie auch außerhalb der Schule Leichtathletik betreiben…

Sobald die Planungen abgeschlossen sind, werden die Ausschreibungen für die Lehrerfortbildungen auf unseren Bildungsseiten veröffentlicht.
Allgemeine Informationen zu den Bundesjugendspielen finden Sie auf der HLV-Homepage und unter www.bundesjugendspiele.de