Bremen, Ilsenburg, Groß-Gerau: Hochbetrieb am ersten September-Wochenende
  30.08.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Schwer beschäftigt sind die Leichtathleten an diesem Wochenende. Verteilt in halb Deutschland geht es bei zwei Meisterschaften auf nationaler Ebene sowie einer Hessenmeisterschaft um Edelmetall und gute Platzierungen. In der Hansestadt Bremen stehen am Sonntag die deutschen Meisterschaften im Straßenlauf (10 Kilometer) auf dem Programm. Mit von der Partie im hohen Norden sind 25 hessische Langstreckenläufer aus sieben Vereinen. Das stärkste Kontingent mit zehn Meldungen stellt der TV Waldstraße Wiesbaden, und bei den Junioren (U23) auch eine Mannschaft.

Ilsenburg (Sachsen-Anhalt) ist am Samstag Austragungsort der deutschen Berglauf Meisterschaften. Hier wird der HLV durch 54 Starter aus zwölf Vereinen repräsentiert. 30 Meldungen entfallen dabei auf die Athleten im Trikot des SSC Hanau-Rodenbach. Der Verein aus dem Main-Kinzig-Kreis reist unter anderen mit Lisa Oed (Medaillengewinnerin bei der U20-WM) und den schnellen Abele-Brüdern an. Beim Lauf auf den Brocken müssen alle Teilnehmer stramme 11,7 Kilometer bewältigen, die 890 Meter Höhendifferenz aufweisen.

Richtig voll wird es am Samstag und Sonntag im Sportpark von Groß-Gerau, wenn es für die Jugend U14/U16 um die Hessentitel in den Blockwettkämpfen geht. Für die Großveranstaltung sind beim Verband 325 Meldungen aus 74 Vereinen eingegangen. Los geht es an beiden Tagen jeweils um 10 Uhr.

Die Teilnehmer der Straßenlauf-DM in Bremen

Die hessischen Teilnehmer an der Berglauf-DM

Teilnehmer HM-Block U14/U16

Zeitplan HM-Block U14/U16