Berufliche Veränderung: Alexander Mertens verlässt den HLV nach sechs Jahren Richtung DLV
  13.12.2020 •     HLV , Verbandsnews , Wettkampfsport


Seit 2014 war Alexander als Referent Wettkampfwesen für den Hessischen Leichtathletik-Verband tätig. In seinen Verantwortungsbereich fiel die Prüfung und Genehmigung der Vereinsanträge zur Durchführung von Leichtathletik-Veranstaltungen. Daneben kümmerte er sich unter anderem um die Erstellung des Jahres-Meisterschaftsterminplanes, die Formulierung und Aktualisierung der Ausschreibungsbedingungen für Hessische Meisterschaften, die Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Terminbörsen für Lauf-Veranstaltungen sowie die jährliche Erstellung des Hessischen Laufkalenders.

Nun hat sich der 31-Jährige eine neue berufliche Herausforderung gesucht. Der Nordhesse wird bereits am 15. Dezember seine neue Stelle beim Deutschen Leichtathletik-Verband in Darmstadt antreten. Dort wird er den Posten des Projektmanager Wettkampforganisation übernehmen.

Der HLV verliert mit Alexander einen wertvollen Mitarbeiter. Im Verband haben ihn die Menschen für seine fachliche Kompetenz sehr geschätzt. Mit seiner freundlichen und kollegialen Art war er bei seinen Kolleginnen und Kollegen sehr beliebt. Im Namen des HLV-Präsidiums bedanken wir uns bei Alexander für die hervorragende Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen auf unseren hessischen Sportplätzen.

Der HLV sucht einen Nachfolger zum April 2021. Bis dahin werden für den Bereich der stadionfernen Veranstaltungen HLV-Laufwart Jochen Miersch (jochen.miersch(@)hlv.de) sowie der Regionalbeauftragte Rhein/Main Jens Indorf (jens.indorf(@)hlv.de) kommissarisch als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Anfragen im Zusammenhang mit Wettkämpfen und Sportfesten werden in der Übergangszeit von den anderen Mitarbeitern*innen der Geschäftsstelle übernommen.