Wenn beim Marathon der Mann mit dem Hammer kommt
  16.08.2021 •     HLV , Berichte von HLV-Athleten , Bildung , Leistungssport


Oder: Von Tokio nach Selters in 7 Tagen

Angefangen im September 2020 und mit der geplanten Prüfung im Dezember 2020, ist aus der HLV C-Trainer Leistungssport Ausbildung Corona bedingt ein wahrer Marathon geworden. 
Nachdem im letzten Herbst keine Präsenztermine stattfinden konnten, wurden nur einige Theorieinhalte Online angeboten und nach einer langen Pause wird der Lehrgang seit Juli wieder fortgesetzt und mit der Prüfung Ende September (hoffentlich) erfolgreich abgeschlossen. 

Dies hat allen Teilnehmer:innenund Referent:innen viel Geduld und Ausdauer abverlangt: häufige Terminverschiebungen, kurzfristige Absagen, ungewohnte Präsentationsweisen und lange Unsicherheiten. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle schon einmal bei allen Teilnehmer:innen und Referent:innen herzlich bedanken. 

Für eine Teilnehmerin jedoch, ist es bei dieser Marathon Ausbildung fast ein Heimspiel. Denn an der ganz besonderen C-Trainer Ausbildung 2020/21 des HLV nimmt niemand geringeres Teil, als die Olympia-Teilnehmerin Katharina Steinruck. 

Vor gerade mal einer Woche hat sie in der wahren Hitzeschlacht von Tokio/Sapporo den Olympia Marathon erfolgreich beendet und uns alle mit ihrem riesigen Kämpferherz begeistert. Und schon am Wochenende darauf steht sie mit HLV Vizepräsident Martin Rumpf in Selters im Hammerwurfkäfig, um ganz neue Impulse der Leichtathletik zu erfahren. Gemeinsam mit ihren Lehrgangskolleg:innen, stand für sie am Samstag der Block Wurf auf dem Lehrgangsprogramm. 

Ursprünglich war es für Katharina eigentlich der Plan, die C-Trainer Ausbildung im Anschluss an die Olympischen Spiele von Tokio 2020 zu absolvieren. Aber wie wir mittlerweile alle wissen, kam es anders und so war es auch für sie eine große Herausforderung, alle Ziele und Wünsche unter einen Hut zu bringen. 

Zu dem Erlebnis Hammer sagt Katharina Steinruck: „Ich habe alle Wurfdisziplinen schon mal gemacht. Speer habe ich sogar sehr gemocht, aber Hammer habe ich tatsächlich noch nie ausprobiert. Sehr spannend.

Wir sind sehr stolz und froh, dass so herausragende Athlet:innen wie Katharina Steinruck mit solchem Engagement und Ehrgeiz an der „Karriere nach der Karriere“ arbeiten und ihr immenses Fachwissen an nachfolgende Athlet:innen weitergeben möchten. 

Wir wünschen ihr und allen anderen Teilnehmer:innen einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und viel Spaß und Erfolg für ihre zukünftige Trainerkarriere.