Aussetzung des Sports
  30.10.2020 •     Verbandsnews


Liebe Vereinsvertreter, liebe Sportlerinnen und Sportler,

nach der aktuellen Entscheidung der Bundesregierung, in Abstimmung mit den Bundesländern, ruht ab Montag, dem 02.11.2020 der Freizeit- und Amateursport in und auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen vorerst für den kompletten November.

Lediglich Individualsport alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ist noch zulässig.

Ausgenommen davon sind der Profisport und die Bundeskaderathleten (OK bis NK2), die Dank der Verordnung des Landes Hessen erneut eine Sonderrolle genießen und an den Bundes- und Landesstützpunkten weiter trainieren dürfen.

Ob die nahezu vollständige Aussetzung des Amateur- und Freizeitsportbetriebes auf der Kabinettssitzung der Hessischen Landesregierung vollumfänglich in „Landesrecht“ umgesetzt wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Wir werden umgehend informieren, wenn uns die weiteren Details bekannt werden.

Die aktuelle Zeit ist für uns alle sehr herausfordernd, doch gemeinsam können wir unseren Beitrag leisten, die weitere Ausbreitung des Virus so gering wie möglich zu halten.

 

Klaus Schuder
Präsident