4.000 Euro für Bildungsarbeit von Vereinen
  02.05.2018 •     Bildung , Schulsport


In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium hat der Landessportbund Hessen (lsb h) erstmals einen „Kooperationspreis Sportverein und Schule“ ausgeschrieben. Bis 15. Juni können sich alle hessischen Sportvereine bewerben, die in Kooperation mit hessischen Schulen eine hervorragende Bildungsarbeit leisten. Der Preis ist mit insgesamt 4.000 Euro dotiert. Die vollständige Ausschreibung steht unter www.landessportbund-hessen.de, Servicebereich „Preise und Wettbewerbe“, zum Download bereit.

„Der Zusammenhang zwischen sportlicher Bewegung und erfolgreichem Lernen ist wissenschaftlich unbestritten. Umso wichtiger ist es, dass dieses theoretische Wissen auch in der praktischen Zusammenarbeit von Schule und Verein umgesetzt wird“, Heinz Zielinski, für den Bereich Schule, Bildung und Personalentwicklung zuständiger Vizepräsident des lsb h. Ausgezeichnet werden Mitgliedsvereine, die bereits jetzt in Kooperation mit hessischen Schulen besonderen Wert auf die Förderung von Bildung legen.

Fragen zum „Kooperationspreis Sportverein und Schule“ sowie zum Bewerbungsverfahren beantwortet Elisabeth Pfeifer, Telefon 069/6789-496, E-Mail epfeifer(@)lsbh.de.