Wer wird Leichtathlet des Jahres?
  05.12.2018 •     Senioren , Leistungssport


Und noch ein Wahl-Aufruf, der letzte in diesem Jahr. Versprochen. Doch es geht nun wirklich ans Eingemachte, sprich es wird explizit sportfachlich. Denn aufgerufen zur Wahl des Leichtathleten/der Leichtathletin des Jahres 2018 hat das Portal leichtathletik.de. Und da haben die Hessen einen schweren Stand. Warum? Es ist schon daran ersichtlich, dass bei den Männern kein einziger HLV-Athlet nominiert ist.

Zurückgeschaut auf die EM in Berlin, erschließt sich, warum: Ausgenommen Sprinter Kevin Kranz, der bei seiner ersten großen Meisterschaft eine respektable Leistung zeigte (100 Meter) und in der 4x100-Meter-Staffel stark anlief, überwogen die Enttäuschungen (blamabel: Homiyu Tesfaye, außer Form: Marc Reuther). Bei den Frauen ist Carolin Schäfer (LG Eintracht Frankfurt) nominiert, und dies aus gutem Grund: Mit EM-Bronze (6.602 Punkten) war sie wie 2017 (WM-Silber) erneut auf einem Medaillenrang. Zum Saisonende zeigte sie in Talence (Frankreich) nochmals einen starken Siebenkampf.

In der Kategorie Jugend ist Sprinter Daniel Regenfuß (LG Langen) nominiert. Der 17-Jährige hatte bereits in der Halle herausragende Leistungen gezeigt (deutsche U18-Bestleistung über 200 Meter mit 21,42), im Sommer gewann er Silber bei der U18-EM in Györ (Ungarn). Seine Jahresbestzeit über die halbe Stadionrunde: 21,12 Sekunden.

Bei der weiblichen Jugend ist Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach nominiert. Fragen zu ihr erübrigen sich fast, sie hat in den vergangenen Monaten geglänzt, geglänzt, geglänzt. Als Achte der U20-WM über 3.000 Meter Hindernis, mit der Silbermedaille bei der Berglauf-WM in Andorra, zuletzt als Gewinnerin der Crossläufe in Pforzheim und Darmstadt. Am Wochenende (9. Dezember) ist sie bei der Cross-EM in Tilburg (Niederlande) am Start. Was bei der Aufzählung nicht vergessen werden sollte: Lisa Oed hat über die Hindernisdistanz unglaublich starke Konkurrenz aus Afrika.

Zum Voting

Begonnen hat auch die Wahl zum Senioren-Leichtathleten, zur Senioren-Leichtathletin des Jahres 2018. Zur Wahl stehen unter anderen Tatjana Schilling (TSV Korbach/W45) und Klemens Grißmer (TSG Oberursel/M65).

Zum Voting