Stadt Wetzlar ehrt Leichtathletik-Quartett
  28.09.2018 •     Leistungssport


Die Stadt Wetzlar hat vier Leichtathleten des Sprintteams Wetzlar für Erfolge bei nationalen und internationalen Meisterschaften geehrt. Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) zeichnete beim Sprintteam-Abend im E-Werk Denise Uphoff unter anderem für den U20-Weltmeistertitel mit der 4x100-Meter-Staffel in Tampere (Finnland) aus, Kevin Kranz für seinen überraschenden Sieg bei den deutschen Meisterschaften über 100 Meter, womit er zum Shootingstar der nationalen Sprintszene wurde. Michael Pohl wurde für seine Teilnahme über 60 Meter an der Hallen-WM in Birmingham geehrt, wo er es mit einem starken Auftritt ins Halbfinale schaffte. Langsprinterin Johanna Berrens glückte bei der U20-WM Platz fünf über 4x400 Meter. Das Quartett erhielt neben der Urkunde einen Gutschein für eine Ballonfahrt. Wagner lobte die Erfolge der vier Läufer/innen, die auch für die Sportstadt Wetzlar eine große Bereicherung seien.