Kranz wieder mit Rekord: 6,60 Sekunden in Berlin
  02.02.2019 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Nächstes Rennen, nächster Rekord: Kevin Kranz (Sprintteam Wetzlar) hat am Freitagabend beim ISTAF Indoor in Berlin seine persönliche 60-Meter-Bestzeit auf 6,60 Sekunden verbessert und seinen nur eine Woche alten Hessenrekord nochmals um eine Hundertstel nach unten korrigiert. Der deutsche 100-Meter-Meister lief den Landesrekord im Vorlauf als Zweitplatzierter hinter Arthur Cissé (Elfenbeinküste/6,57).

Im Finale wurde Kranz Vierter in 6,61 Sekunden. Den Sieg in Berlin holte sich der Brite Reece Prescod (6,53) im Fotofinish und in persönlicher Bestzeit vor Cissé sowie dem Italiener Filippo Tortu (6,59). Der deutsche Jahresbeste Kranz wird noch zwei Hallenstarts absolvieren: die deutschen Meisterschaften in Leipzig sowie die Hallen-EM in Glasgow.

Der Rekordlauf im Video