Kevin Kranz sprintet beim Länderkampf „Berlin fliegt!“
  22.08.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Der deutsche 100-Meter-Meister und EM-Teilnehmer Kevin Kranz wird zum Saisonabschluss ein weiteres Mal das DLV-Trikot tragen. Der 20-jährige vom Sprintteam Wetzlar ist für den Länderkampf „Berlin fliegt!“ am Samstag, 1. September, nominiert worden. In der Bundeshauptstadt trifft die deutsche Nationalmannschaft auf die Teams aus Großbritannien, Frankreich und den Vereinigten Staaten. Bei „Berlin fliegt!“, das zum achten Mal stattfindet, sind erstmals fünf Disziplinen ausgeschrieben. Im Stabhochsprung der Frauen gibt es vier Versuche, im Weitsprung der Männer und Frauen für jeden Teilnehmer jeweils zwei, ebenso im 30-Meter-Sprint der Männer und Frauen. Insgesamt wird ein Preisgeld von mehr als 60.000 Euro bezahlt.

Kevin Kranz hat zudem die Wahl zum „Ass des Monats“ gewonnen. Die User von leichtathletik.de setzten den Hessen im Monat Juli mit 38,6 Prozent der Stimmen auf Platz 1 vor der deutschen 200-Meter-Meisterin Jessica-Bianca Wessolly (MTG Mannheim/35,5 Prozent).

Weitere Informationen zu „Berlin fliegt!“