Erfolgreicher Abschluss der Rosbacher Schulwettbewerbe
  27.09.2018


223 Schulen mit 56.534 Schülern beteiligen sich an den Rosbacher Schulwettbewerben 2017/2018

 

Hassia Mineralquellen ist mit ihrer sportaffinen Mineralwassermarke Rosbacher bereits seit vielen Jahren Partner des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV). Das Unternehmen unterstützt den vom HLV durchgeführten Laufabzeichen- und Bundesjugendspiel-Wettbewerb für alle hessischen Grund- und weiterführenden Schulen. Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Menschen an eine Sportart heranzuführen, die ohne große Rahmenbedingungen ausgeübt werden kann und die Basis für eine Vielzahl weiterer Sportarten darstellt. Weiterhin erhofft sich der Verband, dass durch dieses Schulangebot möglichst viele Kinder dauerhaft zu mehr Bewegung und einem gesunden Lebensstil motiviert werden können. Mitmachen können alle Schulen, die im Laufe eines Schuljahres die Bundesjugendspiele in der Sportart Leichtathletik durchgeführt oder deren Schüler/innen die Bedingungen für das DLV-Laufabzeichen erfüllt haben.

Dank vieler engagierter Lehrkräfte sowie ehrenamtlich tätigen Funktionären aus unseren Leichtathletik-Vereinen können wir auch für die Rosbacher Schulwettbewerbe des Schuljahres 2017/2018 wieder ein positives Fazit ziehen. Denn insgesamt beteiligten sich bei beiden Wettbewerben 223 Schulen mit 56.534 Schüler/innen!

Beim Laufabzeichen-Wettbewerb (Gruppe I: Grundschulen, Gruppe II: weiterführende Schulen) sollten 15, 30 oder 60 Minuten ohne Pause, aber im selbst bestimmten Tempo gelaufen werden. Je länger die Laufdauer, umso mehr Punkte konnten die Schüler/innen dabei für ihre Schule sammeln. Beim Laufabzeichen-Wettbewerb für Grundschulen war die Beteiligung mit 81 Schulen am größten. Bei den weiterführenden Schulen haben dagegen nur 16 Schulen einen Meldebogen eingereicht. Insgesamt absolvierten 24.657 Schüler/innen das DLV-Laufabzeichen.

Im Vergleich zum Laufabzeichen-Wettbewerb war die Beteiligung beim Bundesjugendspiel-Wettbewerb mit insgesamt 125 Schulen und 31.877 Schüler/innen etwas höher. Davon kamen 76 Schulen in die Wertung für die Jahrgangsstufen 1-6, bei den weiterführenden Schulen wurden die Preise unter 50 Teilnehmern vergeben. Der Bundesjugendspiel-Wettbewerb wurde von den weiterführenden Schulen als klassischer Leichtathletik-Wettkampf, ein 3-Kampf bestehend aus den Disziplinen Sprint, Sprung und Wurf, durchgeführt. Dagegen waren die Jahrgangsstufen 1-6 vom HLV erneut dazu angehalten, die Bundesjugendspiele als (Vielseitigkeits-)Wettbewerb durchzuführen.  

Alle teilnehmenden Schulen haben als Dankeschön eine Urkunde erhalten. Dank unseres Kooperationspartners „Rosbacher“ konnten sich 90 der 223 Schulen über sportliche Sachpreise im Gesamtwert von 6.000 Euro freuen! Die Hälfte der Preise ging an die jeweils 15 Bestplatzierten des Laufabzeichen-Wettbewerbs (Gruppe I + II) sowie des Bundesjugendspiel-Wettbewerbs für weiterführende Schulen. Weitere 45 Gewinner wurden per Losentscheid beim Bundesjugendspiel-Wettbewerb für die Jahrgangsstufen 1-6 sowie unter allen weiteren Wettbewerbs-teilnehmern ermittelt. Auf drei weitere Losgewinner wartete ein ganz besonderer Preis: Zu einer Schulveranstaltung ihrer Wahl liefert Hassia jeweils eine Palette Rosbacher Erfrischungsgetränke direkt in die Schule.

Die Ergebnisse der Schulsportwettbewerbe 2017/2018 sowie die Ausschreibungen für das aktuelle Schuljahr finden Sie auf unseren Schulsportseiten unter der Rubrik JUGEND.
Weiterhin können Sie sich hier u.a. über die Themenbereiche „Bundesjugendspiele“ und „Leichtathletik-Abzeichen“ informieren.

Der Hessische Leichtathletik-Verband bedankt sich herzlich bei allen teilnehmenden Schulen und insbesondere für das Engagement der Sportlehrer/innen. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch im nächsten Jahr zu den Teilnehmern unserer Schulwettbewerbe zählen würden!