Deutsche Jugendmeisterschaften U16 in Wattenscheid
  16.08.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Nach sieben spannenden EM-Tagen in Berlin geht es am Wochenende 18./19. August mit den nationalen Titelkämpfen der U16-Jugend Bochum-Wattenscheid weiter. Für die Meisterschaften im Lohrheidestadion konnten sich aus Hessen 42 Athleten aus 27 Vereinen qualifizieren. Und einige Nachwuchs-Asse haben durchaus Titel- und Medaillenambitionen. Ein klarer Anwärter auf „Gold“ im Weitsprung ist Oliver Koletzko (TSG Wehrheim). Der Hessenmeister führt mit überragenden 6,81 Metern die Meldeliste an. Der nächste Springer in der Statistik hat 30 Zentimeter Rückstand. Eine klare Angelegenheit sollte auch das Hammerwerfen für Kai Hurych (KSV Fürth) werden, der mit bislang 73,43 Metern bundesweit bester Werfer ist. Über 800 Meter stellt der SSC Hanau Rodenbach mit Elena Taubel (2:16,71 Minuten) und Mirjam Beschorner (2:17,11) die Top-Athletinnen. Im Diskusring haben Katja Seng (TG Hanau/38,50 Meter) und Marius Karges (TV Friedrichstein/61,12 Meter) gute Chancen auf Edelmetall. Eine Platzierung auf dem Podest haben auch Annika Mencke (TV Haiger) im Hammerwerfen und die Staffeln der Startgemeinschaft Darmstadt/Gelnhausen (44,72 Sekunden) und des LAV Kassel (48,57) im Blick.

Die Wettbewerbe beginnen am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr.

Alle hessischen Teilnehmer im Überblick