Starker Einstieg von Maximilian Grün in die Hallen-Saison - der ASC-Hochspringer kratzt beim Wintercup an der Zwei-Meter-Marke
  09.01.2022 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Am ersten Tag des „Frankfurter Winter-Cups“ sorgte ein Nachwuchsathlet für das wertvollste Resultat. Maximilian Grün (ASC Darmstadt) meisterte, bei seinem ersten Start in der Altersklasse U20 starke 1,99 Meter und ließ dann 2,03 Meter auflegen. Diese Höhe war für den Südhessen diesmal noch einen Tick zu hoch, obwohl er drei gute Versuche zeigte. In der jüngeren U18 ging der Sieg mit 1,85 Metern an Julian Eufinger (TG Camberg). Einen Platz dahinter sortierte sich Feliks Merkel (Wiesbadener LV/1,80 m) ein. Bei den Männern wollte Simon Ehammer (TV Teufen) hoch hinaus. Das gelang dem Schweizer Zehnkämpfer mit 1,93 Metern auch ganz gut. Der U23er scheiterte an den 1,99 nur knapp.

Bei den Frauen trug sich ebenfalls eine Mehrkämpferin in die Siegerinnen-Liste ein. Janina Lange (SC Poppenbüttel) flog bei 1,69 Metern über die Latte. Der dritte Platz ging mit 1,66 Metern an Juliane Kratz (TV Gelnhausen). In der U20 teilten sich Kim Altmann (TSG Weinheim) und Amelie Essig (Unterländer LG) mit 1,69 Metern die „Goldmedaille“. Mit einem Doppelsieg für die SG Enkheim endete die Höhenjagd in der U18. Annika Renz packte 1,66 Meter, bei Sara Hamin waren es 1,60 Meter.

Keine straken Höhen sahen die Trainer beim Springen mit dem Stab. Max Lehl (TSG Wehrheim) stieg bei 4,60 Meter in den Wettkampf ein, packte diese Höhe im zweiten Versuch, ehe dann bei 4,70 Meter Feierabend war. Das reichte dann auch zum Sieg, denn Trainingspartner Gordon Porsch (Eintracht Frankfurt) hatte bei seiner Anfangshöhe (4,80 m) Probleme, zeigte einen „Salto Nullo“. Feliks Merkel (WLV) sprang in der U18 über 3,90 Meter.

Weitspringerin Nathalie Buschung zeigte auf ihrer Heimanlage, dass sie auch „Hop-Step-Jump“ kann. Solide 12,23 Meter der Eintrachtlerin können sich durchaus sehen lassen. In der U18 kratzte Edna Eze (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit 11,95 Metern an der Zwölfermarke. Finja Krug (GSV Eintracht Baunatal) markierte als Zweite 11,28 Meter. Bei den Jungs der U20 siegte Ben Philipp Keil (Eintracht Frankfurt/13,30 m), Niklas Stroh (ASC Darmstadt) kam in der U18 auf eine Weite von 12,80 Metern.