Der HLV freut sich über 38 neue Kinderleichtathletik-Kooperationsschulen

  27.05.2024    Sportentwicklung Jugend Kinderleichtathletik Schulsport

Die Begeisterung für die Grundlagensportart Leichtathletik wird nicht nur im Verein geweckt, sondern lässt sich auch im Schulsport entfachen. Wir sind überzeugt davon, dass Kooperationen mit Schulen und auch Kindergärten in den nächsten Jahren zu einer zentralen Aufgabe von Sportvereinen werden und enorme Chancen bieten.

Aus diesem Grund hat der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) Mitte März die Grundschulsportinitiative „Kinderleichtathletik-Kooperationsschulen gesucht!“ an den Start gebracht. Mit dem neuen Projekt möchte der Verband die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Leichtathletikvereinen fördern und mehr Kindern den Zugang zur Leichtathletik ermöglichen. Für das erste Projektjahr hatten wir uns das Ziel gesetzt, 10 Grundschulen zu finden, die bereit sind, eine Kooperation mit einem Leichtathletikverein einzurichten und mit diesem gemeinsam ab dem Schuljahr 2024/2025 eine Kinderleichtathletik-AG anzubieten.

Die Resonanz auf die erste Ausschreibung war überwältigend. Innerhalb weniger Wochen haben sich 38 Grundschulen aus ganz Hessen erfolgreich um kooperationswillige Leichtathletikvereine bemüht und ihre Bewerbung eingereicht. Erfreulich ist, dass die 38 Kinderleichtathletik begeisterten Vereine aus 21 verschiedenen HLV-Kreisen kommen. Spitzenreiter sind die Kreise Waldeck-Frankenberg und Dillenburg mit jeweils vier neuen Schule-Vereins-Kooperationen, dicht gefolgt von den Kreisen Main-Taunus und Darmstadt-Dieburg mit jeweils drei eingereichten Bewerbungen.

Aufgrund der Vielzahl ausgezeichneter Bewerbungen fiel uns die Auswahl von 10 Kinderleichtathletik-Kooperationsschulen sehr schwer. Daher haben wir uns dazu entschieden, alle 38 Grundschulen durch die Ernennung zu „Kinderleichtathletik-Kooperationsschulen des HLV“ für ihr Engagement und ihre Umsatzbereitschaft zu würdigen. Dies bringt allen Schulen verschiedene Vorteile, darunter ein Gütesiegel, Handreichungen für den Sportunterricht, Rabatte auf Materialien unseres Partners „BLOCKX®“, kostenlose Qualifizierungsmaßnahmen in Frankfurt oder Kassel und eine Plattform zur Präsentation ihrer Aktivitäten.

10 der 38 Schulen gehören darüber hinaus zu den glücklichen Gewinnern eines Kinderleichtathletik-Materialpakets im Wert von 500 Euro, die nach Möglichkeit mit Unterstützung der kooperierenden Vereine zum jeweiligen AG-Start im Spätsommer 2024 überreicht werden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren 38 neuen „KiLa-Kooperationsschulen“ und den kooperierenden Leichtathletikvereinen und wünschen allen Beteiligten viel Erfolg bei der Umsetzung der Kinderleichtathletik-Angebote. Gemeinsam können wir dazu beitragen, die Leichtathletik langfristig und nachhaltig in den Schulen zu etablieren und weiterzuentwickeln.

CK

HLV-Partner