Alle machen mit beim Tag des Laufens am 1. Juni
  19.05.2022 •     HLV , Breitensport


Eschwege. Was in anderen Ländern schon seit Jahren praktiziert wird, soll 2022 erstmals auch in Deutschland umgesetzt werden. Die Rede ist vom Tag des Laufens am 1. Juni. Lt. DLV sollen an diesem Tag möglichst viele Menschen in Deutschland zum Laufen animiert werden. Dabei geht es gar nicht um die großen Dinge, sondern vielmehr mit vielen kleinen Aktionen letztlich eine möglichst große Kilometerzahl zu erreichen. Dazu bietet sich an, z. B. bei den Laufveranstaltern die Organisatoren und Helfenden zu einem gemeinsamen Trainingslauf zu versammeln, weil ich u. a. in meinem eigenen Verein bei der entsprechenden Gelegenheit im März festgestellt habe, dass nicht nur die Läuferinnen und Läufer wieder zur Teilnahme motiviert werden müssen, sondern auch die vielen Helfer, damit sie sich in die Veranstaltung einbringen. Die Lauftreffs wurden bereits vom DLV angeschrieben - sofern ihre Adressen dort vorlagen - und auf den Tag des Laufens aufmerksam gemacht. Ich bin mir sicher, sie werden die Anregungen entsprechend umsetzen. Aber auch die HLV-Mitgliedsvereine sind aufgerufen sich zu beteiligen. Vielleicht lässt sich das Vorhaben relativ leicht realisieren, indem statt Dienstag oder Donnerstag 'mal an einem Mittwoch gelaufen wird? Es ist aber auch denkbar, dass der Tag des Laufens ganz einfach in die Trainingseinheit an dem betreffenden Mittwoch einbezogen wird.

Hinweis: Es geht nicht darum, eigens eine Veranstaltung dafür zu organisieren!

Wie bereits ausgeführt geht es nicht um große Kilometerumfänge der/des Einzelnen. Sondern das Laufen soll als angenehm empfunden werden; es soll Spaß machen. Vielen fällt das Laufen in der Gruppe leichter. Also reichen vielleicht fünf Kilometer? Bei 20 Personen kommen so auch 100 km zusammen! 

Übrigens: Wir sehen das mit dem Laufen nicht gar so eng. Walking und Nordic-Walking sind ebenfalls bei unserem Tag des Laufens "erlaubt"! Also zählen auch diese Leistungen in der Schlussberechnung!

Und noch ein Hinweis: Jeder einzelne Kilometer soll den notleidenden Menschen in der Ukraine gewidmet werden. Dabei sein kostet nichts. Aber alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit zu einer freiwilligen Spende!

Wie in Deutschland üblich gibt es auch für den Tag des Laufens ein bestimmtes Prozedere, um letztendlich die Kilometer aller Teilnehmer zusammen zu zählen!

  • Meldet Euch jetzt an und lauft dann am 1. Juni so viele Kilometer, wie Ihr möchtet in Eurem Tempo.
  • Eure individuelle Startnummer erhaltet Ihr ganz einfach per E-Mail, nachdem Ihr Euch bei Tag des Laufens (https://www.tagdeslaufens.de) mit Eurer E-Mail-Adresse und Eurem Namen angemeldet habt.
  • Druckt Eure Startnummern aus. Nach Eurem Lauf teilt Ihr uns mit, wie viele Kilometer Ihr gelaufen seid.
  • Spenden könnt Ihr entweder im Rahmen der Anmeldung, beim Hochladen der gelaufenen Kilometer oder jederzeit hier (s. o.) auf der Webseite.
  • Außerdem habt Ihr die Möglichkeit, Bilder und Eindrücke von Eurem Lauf auf der Social Wall auf tagdeslaufens.de mit anderen zu teilen: Postet einfach Eure Bilder mit dem Hashtag #gemeinsammehrbewegen auf Instagram oder Facebook.
  • Bilanz gezogen wird dann am 10. Juni, wenn alle erfahren, wie viele Kilometer Laufdeutschland für die Ukraine gelaufen ist und welche Spendensumme zusammengekommen ist.

Damit freue ich mich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, damit zum einen eine hohe Kilometerzahl, zum anderen eine große Spendensumme erreicht werden!