HLV-Kooperation mit Praunheimer Werkstätten - ein Gewinn für Alle
  19.01.2023 •     HLV , Verbandsnews


Der Hessische Leichtathletik-Verband und sein Charity Partner Stiftung Praunheimer Werkstätten arbeiten nun bereits ein ganzes Jahr an neuen Projekten zusammen. Neben tollen „kleineren“ Projekten, wie den erstellten Schlüsselanhängern der pw° für die Sportgala 2022, steht eine Aktion besonders im Mittelpunkt. Seit Mai 2022 wird in Zusammenarbeit mit dem HLV-Mitgliedsverein FC Fortuna Höchst 1950 e.V. ein Bewegungsangebot für die Beschäftigten der Praunheimer Werkstätten angeboten. Jeden Dienstag von 16:30 bis 17:30 Uhr treffen sich zwischen 12 und 18 motivierte Sportler*innen mit Trainerin und HLV-Mitarbeiterin Nikola Stefaniak in Höchst, derzeit in der Halle, sonst auf der Anlage der Fortuna im Stadtpark, um sich gemeinsam zu bewegen und Spaß zu haben.

„Es ist toll zu sehen, dass das Training für alle Teilnehmer*innen ein fester Termin im Terminkalender geworden ist. Alle haben viel Spaß und die soziale Interaktion im Sport ist Gold wert!“, so Nikola Stefaniak, Trainerin und Referentin für Kommunikation und Events im HLV.

Das Höchster Kreisblatt hat am 12.01.2023 nun über dieses tolle Projekt berichtet, den Artikel finden Sie online bei der Frankfurter Neue Presse.

„Als langjähriger Partner der Praunheimer Werkstätten, begrüßen und unterstützen wir dieses Projekt mit dem FC Fortuna Höchst ausdrücklich. Es ist schön zu sehen, wie vorhandene Barrieren immer kleiner werden und die Begeisterung der Athlet*innen spricht für sich. Wir freuen uns und sind ein wenig stolz, einen kleinen Beitrag zur gelungenen Kooperation leisten zu dürfen, indem wir unsere Mitarbeiterin Nikola Stefaniak für die Trainingsarbeit freistellen. Gleichzeitig hoffen wir auf zahlreiche weitere Projekte dieser und ähnlicher Art und wünschen dem FC Fortuna Höchst und den Praunheimer Werkstätten noch viel Spaß und Erfolg bei den gemeinsamen Angeboten“, so Geschäftsführer Verbandsmanagement Thorsten Kertz.