Viele Medaillenkandidaten bei der DM U20/U18
  25.07.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Eine sehr, sehr weite Anreise haben die 121 hessischen Nachwuchs-Leichtathleten aus 52 Vereinen, die sich für die deutschen Jugend-Meisterschaften (U20/U18) an diesem Wochenende (27. bis 29. Juli) in Rostock qualifizieren konnten. Zu den Favoriten auf den DM-Titel gehört Oskar Schwarzer (TV Groß-Gerau), der in der U20 die Meldeliste über 800 Meter anführt. Gleiches trifft auf die Staffel der Startgemeinschaft Johannesberg-Fulda über 4x100 Meter zu.

Bei den Hammerwerfern ist Christoph Gleixner (LG Eintracht Frankfurt) aktuell die Nummer 2. Eine Kandidatin für Edelmetall ist über 200 Meter Denise Uphoff (Sprintteam Wetzlar). Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach) hat über 3.000 Meter eine Medaille im Blick. Sarah Vogel (LG Seligenstadt/U18) nimmt in der höheren Klasse den Stab in die Hand.  Bei den U18ern wird Daniel Regenfuß (LG Langen) über 200 Meter ganz vorne erwartet. Max Grabosch (SSC Hanau-Rodenbach) ist über 1.500 oder 2.000 Meter Hindernis ein Kandidat fürs „Treppchen“. Auch Janis Hammel (TV Gelnhausen/Kugelstoßen) könnte mit einer Medaille im Gepäck die Heimreise antreten.

Sehr spannend wird sicherlich auch das „Hessen-Duell“ zwischen Sophia Volkmer (TV Wetzlar/2.) und Lara Tortell (TV Rendel/3.) über 800 Meter. Im Hochsprung und Speerwerfen sollte eine Top-Drei-Platzierung für Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau) und Lilly Urban (LG Eintracht Frankfurt) kein Problem sein.

Alle Teilnehmer im Überblick