Sieben Hessen bei der U18-EM am Start!
  04.07.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Am Donnerstag, 5. Juli, geht es los, dann beginnen die U18-Europameisterschaften in Györ (Ungarn). Die Titelkämpfe sind auch für die besten deutschen Nachwuchsathletinnen und -athleten der Jahrgänge 2001/2002 der Saisonhöhepunkt. Der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) ist mit insgesamt sieben Teilnehmern vertreten, als da sind in alphabetischer Reihenfolge: Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau/Hochsprung), Lara Kohlenbach (Königsteiner LV/Siebenkampf), Daniel Regenfuß (LG Langen/200 Meter), Lara Tortell (TV Rendel/800 Meter), Lilly Urban (LG Eintracht Frankfurt/Speerwurf), Sarah Vogel (LG Seligenstadt/Stabhochsprung) und Sophia Volkmer (TV Wetzlar/800 Meter). Nicht unterschlagen seien an dieser Stelle David Corell, der HLV-Cheftrainer Kurzsprint betreut vor Ort die 100- und 200-Meter-Sprinterinnen, sowie Hindernis-Nachwuchsbundestrainer Georg Lehrer, Lehrer-Trainer in Frankfurt.

Doch welche Aussichten haben die sieben Hessinnen und Hessen? Indizien liefert die europäische U18-Bestenliste. In dieser Statistik wird Regenfuß mit 21,12 Sekunden als Bester geführt, Lara Kohlenbach nimmt mit 5.455 Punkten den vierten Platz ein, Lilly Urban ist Fünfte (53,83). Über 800 Meter sind Lara Tortell (2:07,43) und Sophia Volkmer (2:07,96) auf den Plätzen 11 und 14 notiert. Sarah Vogel hat in diesem Sommer 3,90 Meter übersprungen (14. Platz). Jenna Fee Feyerabend ist 22. (1,76).

Quasi den ersten Aufschlag aus hessischer Sicht hat Lara Kohlenbach, ihr Siebenkampf beginnt am Donnerstag um 10.03 Uhr. Ebenfalls am ersten EM-Tag am Start sind die hessischen 800-Meter-Läuferinnen in den Vorläufen (18.06 Uhr). Den kompletten Zeitplan finden Sie hier. Die Titelkämpfe enden am Sonntag, 8. Juli, gegen 21 Uhr. Übertragen wird die U18-EM auf Eurosport und Eurosport 2. Zu den Sendezeiten geht es hier.

Der HLV wünscht viel Erfolg in Györ!