Hessische Jugendmeisterschaften in Gelnhausen mit tollen Leistungen beendet
  28.06.2022 •     HLV , Jugend , Wettkampfsport


Ein halbes Dutzend U20-WM Normerfüller testet in Gelnhausen, Juan Sebastian Kleta stürmt zur U20 WM-Norm

Der erste Tag bei den hessischen Jugendmeisterschaften der U16 und U20 in Gelnhausen begann bei optimalen Wettkampfbedingungen. In insgesamt 45 Entscheidungen wurden neue Titelträger gesucht.
Die Leistung des Tages lieferte der Lokalmatador Juan Sebastian Kleta vom TV Gelnhausen über 100m ab. In bärenstarken 10,51sek. trommelte Kleta die Wettkampfbahn hinunter. Bei zulässigem Rückenwind bedeutete das die Norm für die Weltmeisterschaften der U20 vom 01.-06.08. in Cali / Kolumbien.

Am zweiten Tag der hessischen Jugendmeisterschaften der U16 und U20 wurden ebenfalls eine Reihe sehr guter Leistungen erbracht. Mit Jan-Dillemuth (TV Assenheim,1.500m, 4:00,72min), Marius Karges (Eintracht Frankfurt, Diskus 62,27m), Kai Hurych (KSV Fürth, Hammerwurf, 69,28m), Vivian Groppe (MT Melsungen, 24,54s), Katja Seng und Lena Weinrauch (beide LAZ Bruchköbel 51,82m und 48,31m) waren sechs Nachwuchsathleten in der U20 im Einsatz, die bereits in ihren Disziplinen die U20 WM-Norm für Cali unterboten haben und ihren Favoritenrollen in Gelnhausen gerecht wurden.

Ein ausführlicher Bericht mit weiteren Ergebnissen folgt im Verlauf der Woche