Sponsoren HLV Logo

Ticker

01.07.2015
Stellenausschreibung für Praktikantenstelle im Breitensport

12.06.2015
NOCH WENIGE PLÄTZE FREI!!! Senioren-Seminar "Sprung-Lauf" am 18. Juli 2015

17.04.2015
Zentrale B-Trainer Ausbildung des DLV

12.02.2015
Der Meldevorgang in LA.Net 2


01.07.2015
Teilnehmer HM U20/U16.

01.07.2015
Teilnehmer SLV Meisterschaften U23 und U16.

01.07.2015
Teilnehmer HM U20/U16.

30.06.2015
Ergebnisse der Hessischen Meisterschaften im Hindernislauf.

29.06.2015
Lisa Oed und Yannik Gerland flott über die Hindernisse

 Archiv

Die nächsten Termine

4./5.7.2015
HM U20/U16

04./05.07.2015
SLV Meisterschaften Aktive und U18

10.-12.07.2015
DM Senioren

11./12.07.2015
SLV Meisterschaften U23 und U16

Die nächsten Meldeschlüsse

07.07.2015
Deutsche Meisterschaften
(melden in LA.Net möglich)

07.07.2015
HM Mehrkampf Frauen, Männer,U16-U20
(melden in LA.Net möglich)

21.07.2015
Deutsche Meisterschaften U16
(melden in LA.Net möglich)

News

21.06.2015
Hessische, Tag 2: Hochspringer Martin Günther siegt, doch ärgert sich „tierisch“

20.06.2015
Hessische, Tag 1: Gianluca Puglisi springt mit 7,41 Metern Bestleistung und zum Titel

20.06.2015
Eine Person, zwei Namen, drei Jahrgänge?

19.06.2015
AOK Fotowettbewerb: „Hessen: Land der Läufer und Walker“

 Archiv

29.06.2015


Lisa Mayer (Fotos: Benjamin Heller)

Nach der Junioren-Gala: U20-EM mit neun Hessen?

Nach der Junioren-Gala in Mannheim steht fest: für die U20-Europameisterschaften im schwedischen Eskilstuna (16. bis 19. Juli) wird der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) wohl die erwarteten neun hessischen Athletinnen und Athleten zur Nominierung vorschlagen. 100-Meter-Sprinterin Lisa Mayer (LG Langgöns/Oberkleen/11,58 Sekunden) und 800-Meter-Läufer Marc Reuther (Wiesbadener LV/1:49,54 Minuten) wollen nach ihren Gala-Einzelsiegen in Schweden ins Finale und möglichst in den Kampf um die Podestplätze eingreifen. Jeweils auf Platz zwei kamen über 400 Meter Constantin Schmidt (TG Obertshausen/47,19) und über 1.500 Meter Lukas Abele (SSC Hanau-Rodenbach/3:49,38). Die 4x100-Meter-Staffel mit Lisa Mayer an Position zwei siegte in 43,79 Sekunden und kam bis auf neun Hundertstel an ihre Saisonbestleistung heran. In dieser Verfassung geht der Sieg im Staffel-Wettbewerb nur über das deutsche Quartett, das in Mannheim in derselben Besetzung lief wie beim dritten Platz bei der U20-WM 2014 (Lisa-Marie Kwayie/Neuköllner SF, Mayer, Gina Lückenkemper/LAZ Soest, Chantal Butzek/LC Paderborn).

mehr

 

29.06.2015


Michael Schrader (Fotos: IRIS)

Schäfer, Rath und Schrader sichern ihre WM-Tickets ab – Behrenbruch scheitert deutlich

Keine Überraschungen in Ratingen. Bei dem abschließenden Qualifikationswettkampf der deutschen Mehrkämpfer vor den Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) haben der Zehnkämpfer Michael Schrader (SC Hessen Dreieich/8.419 Punkte) sowie Carolin Schäfer (TV Friedrichstein) und Claudia Rath (LG Eintracht Frankfurt/6.290) im Siebenkampf ihre Teilnahme am Saisonhöhepunkt in China abgesichert. Alle drei hatten sich bereits mit starken Auftritten in Götzis (Österreich) eine hervorragende Ausgangsposition verschafft. Pascal Behrenbruch (LG Eintracht Frankfurt/7.826) konnte dagegen wie erwartet nicht mehr in den Kampf um die WM-Plätze eingreifen.

Nach seinem Sieg in Saisonbestleistung vor dem Südafrikaner Willem Coertzen (8.341) sieht sich Schrader noch nicht am Limit; in China will er um die Podiumsplätze kämpfen.

mehr

 

26.06.2015


Gianluca Puglisi bei der Jugend-Hallen-DM 2015 (Foto: IRIS)

Vor der Junioren-Gala in Mannheim: Gianluca Puglisi und Eileen Demes im Blickpunkt

Normen, Normen, Normen. Der wohl am meisten strapazierte Begriff vor den Höhepunkten einer jeden Leichtathletiksaison wird auch am kommenden Wochenende in aller Munde sein. Bei der national und international sehr geschätzten Junioren-Gala in Mannheim (27. und 28. Juni) werden die letzten Tickets für die U20-Europameisterschaften im schwedischen Eskilstuna (16. bis 19. Juli) vergeben. Zwei Hessen, Weitspringer Gianluca Puglisi und 400-Meter-Hürdenläuferin Eileen Demes, stehen im Michael-Hoffmann-Stadion besonders im Fokus.

Weitere internationale Meisterschaften stehen demnächst an, so die U23-Europameisterschaften in Tallinn (Estland/9. bis 12. Juli/ohne hessische Beteiligung), die U18-WM in Cali (Kolumbien/15. bis 19. Juli), die Universiade in Gwangju (Südkorea/3. bis 14. Juli) sowie für den Jahrgang 1999 das European Youth Olympic Festival (EYOF) in Tiflis (Georgien/25. Juli bis 1. August). hlv.de verrät, welche hessischen Athletinnen und Athleten bereits nominiert sind, wer sein Ticket quasi in der Tasche hat und wer seine letzte Chance nutzen will. Eine kurze Orientierungshilfe, selbstverständlich ohne Gewähr auf Vollständigkeit:

mehr

 

24.06.2015


Ulrich Steidl bei der WM 2007 im Ziel des Marathonlaufs (Foto: IRIS)

Steidl, Kühlmann und Sarah Kistner nominiert

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat drei hessische Athleten für internationale Titelkämpfe nominiert. Beide Meisterschaften finden am 4. Juli statt - zum einen die Europameisterschaften im Berglauf in Porto Moniz, einem Ort im Nordwesten der Insel Madeira (Portugal); zum anderen die Langstrecken-WM im Berglauf in Zermatt. Das WM-Rennen findet im Rahmen des traditionellen Gornergrat-Zermatt-Marathons statt, einem der berühmtesten Bergläufe in der Schweiz. Das Rennen beginnt in 1.116 Meter Höhe in St. Niklaus, das Ziel befindet sich nach 42,195 Laufkilometern sowie 1.944 Höhenmetern auf dem Riffelberg. Eine harte Herausforderung auch für die beiden Hessen: den 43-jährigen Ulrich Steidl (SSC Hanau-Rodenbach) und Thomas Kühlmann (LG Wettenberg). Soweit müssen die Füße das 17 Jahre alte Lauftalent Sarah Kistner vom MTV Kronberg bei der Berglauf-EM nicht tragen. Die Streckenlänge für die Juniorinnen beträgt vier Kilometer mit 400 Metern Höhendifferenz. (tin.)

 

23.06.2015


Pascal Behrenbruch bei der Hallen-WM 2014 (Foto: IRIS)

Quo vadis, Pascal Behrenbruch?

Als sich Pascal Behrenbruch vor acht Monaten in die Vereinigten Staaten aufgemacht hatte, um im World Athletics Center in Phoenix (Arizona) zu trainieren, stand auch geschrieben, dass er „zurück in die Erfolgsspur“ finden wolle. Der Zehnkämpfer war auf der Suche nach Impulsen, nach neuen Trainingsinhalten, vielleicht nach neuer Motivation, Inspiration. Denn hinter ihm lag ein sportlich dramatisches Jahr 2014 mit dem Absturz auf 8.055 Punkte, er verpasste damit die EM-Qualifikation und war seinen 2012 gewonnen Titel quasi durch die Hintertür losgeworden. Und nun? Im Alter von 30 Jahren ist der gebürtige Offenbacher zum Zweifler geworden, der inneren Halt sucht, sich viele Fragen stellt, die Zeit der großen Sprüche und Überraschungscoups scheint vorüber zu sein. Behrenbruch ist wohl nicht besonders gut in Form, und wenn man seine Zitate liest, wäre ein Ergebnis jenseits von 8.000 Punkten schon ein Erfolg. Am nächsten Wochenende, bei der letzten WM-Qualifikation in Ratingen. Ende Mai in Götzis haben drei Deutsche bereits vorgelegt - Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied/8.462 Punkte), Michael Schrader (SC Hessen Dreieich/8.415) und Rico Freimuth (SV Halle/8.380) - die Plätze für die WM in Peking dürften damit vergeben sein. Und Behrenbruch kämpft mehr mit sich als mit seinen Gegnern.

mehr

 

22.06.2015


Das Organisationsteam des 3. Herborner Sportfestes (Foto: Stadtmarketing Herborn GmbH)

3. Herborner Sportfest am 18. Juli

Mit der 3. Auflage des „Herborner Sparkassensportfestes“ am 18. Juli im Rehbergstadion setzen die Veranstalter - der TV Herborn und die Herborner Stadtmarketing GmbH - ihre 2013 begonnene Reihe fort und sind zuversichtlich, wieder gehobenes Leistungsniveau bieten zu können. Nachdem 2012 der TV Herborn, der Leichtathletik-Kreis Dillenburg und Moderator Artur Schmidt bei der Herborner Stadtmarketing GmbH und der Sparkasse Dillenburg für ihr Vorhaben großzügige Sponsoren gefunden hatten, war der Weg frei für die Premiere 2013. „Kurz und knackig“, so lautete von Beginn an das Motto. Dies gilt für den Zeitplan und das Disziplinangebot. Von 15.30 Uhr bis 17.50 Uhr sind beide Sprintstrecken, die Sprintstaffel sowie Weitsprung für Jugendliche und Erwachsene ausgeschrieben. Die U16-Jugendlichen laufen die 300-Meter-Strecke. Die 800 Meter stehen vom U14-Nachwuchs bis zu den Erwachsenen auf dem Zeitplan.

mehr

 


02.07.2015 01:09:26