Sponsoren HLV Logo

Ticker

16.10.2014

HLV-Rahmenterminplan 2015 veröffentlicht!

15.10.2014
Achtung - Startrechtswechselfrist läuft noch bis zum 30.11.

11.05.2014
WICHTIG: Hinweise zur Seltec-Lizenz

01.01.2014
Wichtige Informationen zum Meldevorgang / LA.net und IE10, IE11


21.10.2014
Teilnehmer HM Marathon.

21.10.2014
Liste der Vereinssportfeste aktualisiert.

16.10.2014
Ergebnisse der Hessischen Halbmarathonmeisterschaften .

15.10.2014
E-Kader: geänderte Kriterien für 2014/15

12.10.2014
Ergebnisse der Hessischen Halbmarathon Meisterschaften.

 Archiv

Die nächsten Termine

26.10.2014
HM Marathon

10./11.1.2015
HM Halle Männer/Frauen/U18

17./18.01.2015
HM Halle U20/U16

Die nächsten Meldeschlüsse

30.12.2014
HM Halle Männer/Frauen/U18

08.01.2015
HM Halle U20/U16

News

28.09.2014
"Der Star ist die Staffel"

27.09.2014
Kinderleichtathletik punktet in Limburg/Weilburg

26.09.2014
Werfen, Mehrkampf, Staffel laufen

24.09.2014
"Tausendsassa" Josef Heisinger  wird 70

 Archiv

 

19.10.2014


Judith Wagemans, Chantal und Natalie Buschung, Markus Oerter (Foto: Jens Priedemuth)

Buschung-Schwestern wechseln nach Königstein

Gleich drei prominente Neuzugänge melden die Königsteiner Leichtathleten: Die Geschwister Chantal und Nathalie Buschung sowie ihr langjähriger Trainer Markus Oerter schließen sich dem KLV an. Dreispringerin Chantal Buschung (22) ist mit einer Bestleistung von 12,56 Metern aktuelle Nummer eins in Hessen und rangiert unter den Top 25 der DLV-Bestenliste (Frauen). Die Studentin war bereits 15 Mal hessische Meisterin. Für die kommende Saison strebt sie einen Start bei den Deutschen Meisterschaften (Aktive) an. C-Kaderathletin Nathalie Buschung (18) startet noch in der Altersklasse U20, dort aber gleich im Weit- und Hochsprung. Mit einer Bestleistung von 6,17 Metern ist sie derzeit im Weitsprung zweitbeste Hessin ihrer Altersklasse und Nummer vier in Deutschland. Die Top-Höhe von 1,77 Metern machen die Schülerin zu Hessens Nummer eins im Hochsprung. Nathalie Buschung startete auch bereits bei U18-Weltmeisterschaften und wurde dort Siebte. Im kommenden Jahr will sie, sofern sie verletzungsfrei bleibt und der Trainingsplan aufgeht, den KLV bei der U20 EM im schwedischen Eskilstuna vertreten.

mehr

 

13.10.2014


Silke Optekamp (Foto: Grün-Weiß Kassel)

München, Berlin, Bad Hersfeld, Offenbach: Herbstzeit ist Laufzeit

In der Einzelwertung lief es für die hessischen Athletinnen nicht unbedingt wunschgemäß bei den deutschen Marathonmeisterschaften in München, doch in der Teamwertung gab es eine Medaille. Platz zwei sicherten sich die Frauen von Spiridon Frankfurt in der Besetzung Tinka Uphoff (2:50:32/4.), Birgitt Bohn (2:56:18/10.) und Anke Holljesiefken (2:58:26)/13.) hinter der LG Telis Finanz Regensburg. 8:27:00 Stunden standen 8:45:16 Stunden gegenüber. Bei den Männern waren die Hessen noch erfolgreicher, denn Grün-Weiß Kassel erreichte mit dem gebürtigen Äthiopier Ybekal Daniel Berye in der Einzelwertung (2:24:06/3.) ebenso eine bronzefarbene Podestplatzierung wie in der Mannschaftswertung mit Berye, Jörn Harland (2:35:54) und Fred Schmalz (2:43.01/35.). Was man auch nicht aller Tage erlebt, in München aber zu einer nachträglichen Korrektur der Männer-Ergebnisliste führte: Der ehemalige WM-Teilnehmer Tobias Sauer (Hamburg) wurde disqualifiziert, weil er mehrmals abgekürzt hatte. So wurde aus dem zweiten Platz eine Blamage erster Klasse.

mehr

 

07.10.2014


Kathrin Klaas (Foto: Benjamin Heller)

Voting zum Frankfurter Sportler des Jahres 2014

Im Rahmen der Frankfurter Sportlerehrung findet am 22. November 2014 in den Mainarcaden Frankfurt die vierte Frankfurter Sportgala statt. In feierlichem Rahmen werden jährlich zum Abschluss eines Sportjahres die Frankfurter Sportlerinnen und Sportler in sieben Kategorien ausgezeichnet. Frankfurter Bürgerinnen und Bürger haben seit dem 6. Oktober die Möglichkeit, ihre Favoriten der Kategorien "Sportlerin des Jahres", "Sportler des Jahres" und "Mannschaft des Jahres" zu wählen. Bis zum 9. November 2014 besteht hier die Möglichkeit des Online-Votings. Zur Wahl stehen auch drei Leichtathleten der LG Eintracht Frankfurt.

mehr

 

07.10.2014


Tinka Uphoff und Kerstin Stephan (Foto: Veranstalter)

Marathon-Meisterschaften wieder mit Tageslizenz

Das vorjährige bundesweite Pilotprojekt geht beim Frankfurt-Marathon am 26. Oktober 2014 in die zweite Runde: Wiederum konnten sich Läuferinnen und Läufer ohne Startpass für die Wertung der Hessischen Meisterschaften registrieren lassen! Davon Gebrauch machten bis zum Online-Meldeschluss am 5. Oktober etwa 30 Personen, so dass bislang insgesamt knapp 300 Meldungen für die landesweiten Titelkämpfe vorliegen. Alle Bestplatzierten des Vorjahres - Tinka Uphoff (1.), Jenny Schulz, Kerstin Stephan, Oliver Hoffmann (1.), Benedikt Heil, Jamal Sanhaji - sind nach Lage der Dinge am 26. Oktober jedoch nicht am Start. Nachmeldungen für die Hessenmeisterschaften sind jetzt nur noch vor Ort am Stand des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV) möglich. Und zwar am Freitag und Samstag (24. Oktober/25. Oktober) sowie am Wettkampftag bis um 9 Uhr. Der HLV-Stand befindet sich in der Startnummernausgabe (Messehalle 1.2).

mehr

 

01.10.2014


Für die Jubiläumsveranstaltung gab es viel Applaus (Foto: HLV)

40 Jahre Lauftreff, 400 Teilnehmer beim Hutzellauf

Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Lauftreff in Darmstadt beteiligten sich 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Hutzellauf. Zudem nutzten die Läuferinnen und Läufer die Möglichkeit, sich an den zahlreichen Ständen der HLV-Partner und örtlichen Sportgeschäfte zu informieren. So bot Rosbacher einen Getränkestand an der Laufstrecke und eine „Erstversorgung“ mit Getränken nach Rückkehr zur Böllenfalltorhalle. Für alle gab es Laufaccessoires von Rosbacher, Bananen von der AOK und ein umfangreiches Dehnprogramm mit Kurt Stenzel. Viele Informationen vom HLV, dem Institut für Sporternährung Bad Nauheim und der AOK gab es an den jeweiligen Ständen. Daneben gab es die Möglichkeit, die Pro-X-Walker® auszuprobieren. Eine echte Alternative zu Nordic-Walking-Stöcken und eine gute Ergänzung beim Walking, die im nächsten Jahr Bestandteil des HLV-Fortbildungsprogramms sein werden.

mehr

 

28.09.2014


Carolin Schäfer (Foto: IRIS)

Carolin Schäfer Hessens Sportlerin des Jahres

Siebenkämpferin Carolin Schäfer von der LG Eintracht Frankfurt ist von einer Jury aus Sportredakteuren hessischer Medien und Verlagsleitern zu Hessens Sportlerin des Jahres 2014 gewählt worden. Die 22-Jährige erhielt die Auszeichnung im Rahmen der 13. Olympischen Ballnacht im Kurhaus Wiesbaden. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde im Beisein des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier überreicht. Damit fand für die junge Leichtathletin eine grandiose Wettkampfsaison ein stimmungsvolles Ende. Carolin Schäfer hatte im August bei der EM in Zürich mit persönlicher Bestleistung von 6.395 Punkten den vierten Platz belegt. Vor einer Woche gewann sie das Mehrkampf-Meeting in Talence (Frankreich) mit 6.383 Punkten und übertraf zum dritten Mal in diesem Jahr die 6.300-Punkte-Marke. In der Combined Events Challenge des Leichtathletik-Weltverbands (IAAF) kam die von Jürgen Sammert betreute Siebenkämpferin auf den zweiten Platz und erhielt hierfür ein Preisgeld in Höhe von 20.000 US-Dollar. Carolin Schäfer tritt die Nachfolge von Gesa Krause (LG Eintracht Frankfurt) an, die 3.000-Meter-Hindernisläuferin hatte sich im Vorjahr bei der Wahl zur Hessens Sportlerin des Jahres durchgesetzt.

 


23.10.2014 05:38:30