Meeting in Okriftel lockt die Hochspringer
  17.05.2019 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Für das Hochsprung-Meeting am Sonntag, 19. Mai, in Hattersheim/Okriftel sind etliche Meldungen von hessischen Top- und Spitzenathleten eingegangen. Zuletzt ließ Trainer Jürgen Sammert die Mehrkämpfer Carolin Schäfer und Andreas Bechmann (beide LG Eintracht Frankfurt) in die Meldeliste aufnehmen.

Der Zehnkämpfer, deutscher Siebenkampf-Hallenmeister mit einer persönlichen Hochsprung-Bestleistung von 2,06 Metern, trifft unter anderen auf Tomas Janda (USC Mainz/2,10), Henning Freudenberger und Philipp Heckmann (beide LG Eintracht Frankfurt/2,06) sowie Jakob Kolodziej (TLV Germania Überruhr/2,06).

Der Männerwettkampf (mit U18/U20) bildet den Schlusspunkt der sechsten Auflage der Veranstaltung. Im U18-Wettbewerb ist der hessische und süddeutsche Hallenmeister Lukas Rindt (TSG Friedrichsdorf/1,93) favorisiert.

Zuvor, um 14.30 Uhr, steht der Frauen-Wettkampf (mit U18/U20) auf dem Programm. Hier sind auch Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau/U18), Lara Kohlenbach (Königsteiner LV/U20), Anabel Peine (LG Eintracht Frankfurt) und Linn Sölch (Wiesbadener LV/U18) gemeldet.

Alle weiteren Informationen, auch zu den Regularien des integrierten Deutschen Hochsprung-Cups, gibt es hier