Luke Campbell nähert sich der WM-Norm
  06.07.2019


Beim Diamond Meeting in Lausanne (SUI) gab am Freitag Luke Campbell (LG Eintracht Frankfurt) mächtig Gas. Der deutsche Meister über die 400 Meter Hürden gewann das Rennen in der neuen Saisonbestzeit von 49,54 Sekunden vor Rasmus Mägi. Der Este wurde ebenfalls mit 49,54 Sekunden gestoppt, nach Auswertung des Zielfotos jedoch auf den zweiten Platz gesetzt.

Der Eintrachtler, der wegen einer Verletzung erst spät in die Saison einsteigen konnte, kam der WM-Norm für Doha ein gutes Stück näher. Der DLV verlangt ein Zeit von 49,30 Sekunden, um bei den globalen Titelkämpfen mit von der Partie zu sein.