Bechmann EM-Fünfter in Glasgow
  04.03.2019 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Was für ein Auftritt bei der Hallen-EM in Glasgow! Der 19-jährige Andreas Bechmann von der LG Eintracht Frankfurt hat seine Premiere bei den „Großen“ mit einem hervorragenden fünften Platz abgeschlossen. Der Hesse wurde über die abschließenden 1.000 Meter als Dritter in 2:45,89 Minuten gestoppt, was nochmals 809 Zähler brachte. In der Addition der sieben Disziplinen wurden 6.001 Punkte notiert.

Damit knackte der Bundeskaderathlet erneut die prestigeträchtige 6.000er Marke und bestätige, dass sein Meisterstück von Halle mit 6.017 Punkten keine Eintagsfliege gewesen ist. Der Eintracht-Mehrkämpfer ist in der europäischen Spitzenklasse angekommen und man darf gespannt sein, welches Punkteniveau in der Freiluftsaison im Zehnkampf erreichen wird.

Bechmann auf leichtathletik.de: "Das ist wirklich der Hammer. Wir hatten eigentlich den Fahrplan, schneller zu laufen und nochmal die Bestleistung zu attackieren, aber wussten ganz klar: Ich muss vor Thomas van der Plaetsen im Ziel ankommen und Martin Roe darf nicht vier Sekunden vor mir sein. Daran habe ich mich gehalten. Wir sind die ersten drei Runden langsam angegangen, dann haben alle den Turbo gezündet und einen 400-Meter-Endspurt gemacht. Ich glaube, ich konnte nochmal das zeigen, was ich in Halle schon gezeigt habe. Das Niveau ist da, jetzt gilt es wirklich, zu regenerieren."

Zur Ergebnisliste