Sponsoren HLV Logo

Ticker

26.09.2016
Kartenvorverkauf für die Hallen-DM 2017 mit bis zu 20 Prozent Rabatt

19.09.2016
Rahmenterminplan 2017

12.02.2015
Der Meldevorgang in LA.Net 2


27.09.2016
Zwischenstand ERIMA Nachwuchslaufcup 2016/17

26.09.2016
Ergebnisse der Hessischen Straßenlaufmeisterschaften in Marburg.

26.09.2016
Ergebnisse Meisterschaften Seniorenmehrkampf.

26.09.2016
Ergebnisse Finale KiLa.

26.09.2016
Liste der Vereinssportfeste aktualisiert.

25.09.2016
Ergebnisse der DJMM in Mörfelden (aktualisiert 25.09.2016).

23.09.2016
Nachwuchs-Camps: Über 70 begeisterte Teilnehmer

23.09.2016
Helfer für die Rosbacher Leichtathletik-Aktionstage am 09./10./16./17. November 2016 gesucht!

22.09.2016
1. DLV-Lauf-Symposium am 19./20. November

22.09.2016
Schulung für Seltec T&F 3.0 geplant!!!

 Archiv

Die nächsten Termine

25.09.2016
Straße 5km / 10km

08.10.2016
DM Gehen (50/30/10km)

16.10.2016
Halbmarathon

17.-24.10.2016
HLV Jugend-Camp

Die nächsten Meldeschlüsse

02.10.2016
DM Marathon

02.10.2016
Marathon

04.10.2016
Halbmarathon
(melden in LA.Net möglich)

News

19.09.2016
Sporthilfe Hessen schüttet für jeden Rio-Teilnehmer 1.500 Euro Nominierungsprämie aus

18.09.2016
Kenianer dominieren beim Kassel-Marathon

16.09.2016
Winfried Aufenanger, Chef des Kassel-Marathons: „Wir wollen die Region in Bewegung versetzen“

14.09.2016
AOK Fotowettbewerb: – Zwischenstand:
Eichenzeller Frühlingslauf liegt vorne!

11.09.2016
10-Kilometer-DM: Kejeta gewinnt, Hottenrott Vierte

 Archiv

20.09.2016: "Hochschultag Leichtathletik" am 19. November in Gießen. Hier erfahren Sie mehr!

 

26.09.2016


Das Siegerbild von Wolfgang Kühnert

AOK Fotowettbewerb:
Titelbild und Gewinner stehen fest!

Der Hessische Leichtathletik-Verband hat gemeinsam mit der AOK Hessen nun schon zum 7. Mal das Titelbild für den Hessischen Laufkalenders gesucht. Aus zahlreichen Einsendungen standen sieben Fotos zur Abstimmung auf der HLV-Homepage bereit. Mehr als 6.000 Stimmen wurden bis einschließlich gestern Abend abgegeben, um über das Cover des Hessischen Laufkalenders 2017 zu bestimmen. Gewonnen hat Wolfgang Kühnert mit seinem Bild des Eichenzeller Frühlingslauf. Das Siegerfoto erhielt stolze 2287 Stimmen und der Gewinner damit 250,00 Euro Siegprämie. Auf Platz 2 landet das Foto der Seligenstädter Winterlaufserie von Roswita Schneider, welche sich über 2104 abgegebene Stimmen und 150,00 Euro Preisgeld freuen darf. Dritter und somit 100,00 Euro reicher wird Wilfried Theimer mit seiner Impression des 28. Großen Busecker Volkslaufs, für welche 889 mal gevotet wurde. Der HLV und die AOK Hessen bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und möchten dazu aufrufen, auch im nächsten Jahr an dem Fotowettbewerb teilzunehmen und fleißig für das Titelbild des Hessischen Laufkalenders 2018 zu voten.

 

25.09.2016


Chantal Buschung moderierte die Veranstaltung (Foto: HLV)

HLV-Kadereröffnungsfeier in Wiesbaden

Die Kadernominierungsfeier des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV) am Sonntagnachmittag im Wiesbadener Gutenberg-Gymnasium war eine runde, eine gelungene Sache. Organisiert vom Wiesbadener Leichtathletik-Verein (WLV) um Gudrun Rouhi sowie dem HLV-Referenten Leistungssport/Marketing, Carsten Ebert, wurden in der Aula 69 neue Nachwuchsathleten in die Kader aufgenommen. Die kurzweilige Veranstaltung wurde moderiert von Chantal Buschung. HLV-Präsidentin Anja Wolf-Blanke begrüßte die Gäste, ebenso Martin Buchwaldt, der Schulleiter des Gutenberg-Gymnasiums, das als Schulsportzentrum und Partnerschule des Leistungssports einen vorzüglichen Ruf genießt. Was auch dem Lehrer/Trainer Diedrich Meyn zu verdanken ist. Dass unter den Gästen der Vorsitzende des Leichtathletik-Fördervereins Hessen (LFH), Franz-Josef Kemper, sowie der Leiter des Olympiastützpunktes Hessen, Werner Schaefer, weilten, verdeutlichte die Wertschätzung dieser Veranstaltung. Erstmals fand die Kadernominierungsfeier in einer Schule statt, und erstmals standen für die verschiedenen Disziplinblöcke Paten aus der hessischen Spitzen-Leichtathletik bereit.

mehr

 

25.09.2016


Katharina Heinig am Ziel ihrer Träume (Foto: SCC EVENTS, photorun)

Große Leistung in Berlin: Katharina Heinig läuft den Marathon in 2:28:34 Stunden

Mit einer Zeit von 2:28:34 Stunden pulverisierte Katharina Heinig von der LG Eintracht Frankfurt am Sonntag beim Berlin-Marathon ihre persönliche Bestzeit. Der Hessin steigerte sich um mehr als fünf Minuten und wurde Fünfte. Für die 27-Jährige war das Rennen ein Meilenstein und bedeutete zugleich das Ende ihrer Selbstzweifel „Ich bin mit dem Ziel angetreten, unter 2:30 Stunden zu bleiben. Es rollte dann einfach super. Das ist einfach nur bombastisch und geil. Das ist das, was die harte Arbeit ausgemacht hat“, sagte Katharina Heinig im Ziel und zeigte sich auch von der Unterstützung an der Strecke begeistert. „Dieser Leistungssprung zeigt, was sie in diesem Jahr schon hätte laufen können“, meinte ihr Vater Wolfgang Heinig, Leitender DLV-Bundestrainer. Aus gutem Grund: Im April machte beim Marathon in Zürich (Schweiz) das katastrophale Wetter einen Strich durch die Rechnung. Im Juli folgte dann bei der EM in Amsterdam (Niederlande) ein Rennen im Halbmarathon, für das sich Katharina Heinig sogar entschuldigte. Doch jetzt konnte sie an der Spree mit einem beherzten Auftritt ihr ganzes Potenzial offenlegen.

mehr

 

22.09.2016


Lisa Mayer mit Christian Sewing, Vorstand der Deutschen Bank, sowie Michael Ilgner, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Sporthilfe (Foto: Deutsche Sporthilfe)

Lisa Mayer ist "Sport-Stipendiat des Jahres" 2016

Lisa Mayer von der LG Langgöns-Oberkleen, Germanistik-Studentin und Olympiavierte mit der 4x100-Meter-Staffel, ist seit Donnerstag "Sport-Stipendiat des Jahres" 2016. Dies ergab eine von Deutscher Bank und Deutscher Sporthilfe initiierte Online-Abstimmung unter fünf Finalisten, an der sich vor den Olympischen Spielen Tausende Sportbegeisterte beteiligt haben. Lisa Mayer wurde dafür von der Deutschen Bank und der Deutschen Sporthilfe in Frankfurt ausgezeichnet. Die 20-Jährige folgt Sophia Saller, die im vergangenen Jahr als Triathlon-Junioren-Weltmeisterin von 2014 und Mathematik-Studentin in Oxford gewürdigt wurde. Christian Sewing, Vorstand der Deutschen Bank, sagte bei der Preisverleihung vor rund 100 geladenen Gästen: "Die fünf Finalisten stehen für alle 400 Sporthilfe-Athleten, die das Deutsche Bank Sport-Stipendium erhalten. Mit der Auszeichnung ‚Sport-Stipendiat des Jahres‘ wollen wir die herausragenden Leistungen dieser jungen Sportler sichtbar machen. Sie alle jonglieren täglich zwischen Studium und Spitzensport und leisten damit Großartiges."

mehr

 

21.09.2016


Sarah Kistner (Foto: IRIS)

Sarah Kistner plant Halbmarathon-Premiere am 2. Oktober in Glasgow

Sie hat in ihrer jungen Karriere bereits überragende Erfolge im Crosslauf und auf der Bahn gefeiert, insbesondere jedoch im Berglauf. Zuletzt gewann Sarah Kistner vom MTV Kronberg bei der WM in Bulgarien den U20-Titel und wurde Zweite mit der deutschen Mannschaft. Doch festlegen auf eine bestimmte Wettkampfdisziplin lässt sich die 19-Jährige nicht. Und so hat die Hessin noch nicht viel geplant für die anstehende Cross-Saison, sondern betritt abermals Neuland: Sarah Kistner wird am 2. Oktober beim Great Scottish Run in Glasgow (Schottland) ihr Debüt über die Halbmarathondistanz feiern. „Falls der Kurs schnell und flach ist, würde ich gerne eine Zeit von 1:15 Stunden laufen“, sagte sie dem Internet-Fachportal leichtathletik.de. „Sie ist bereits jetzt ein Vorbild für viele Nachwuchsathleten“, meint DLV-Berglauf-Berater Kurt König. „Ich denke, dass sie den Übergang zu den Aktiven problemlos überstehen und auch dort Erfolge feiern wird.“ Sarah Kistner wird in der nächsten Saison in der U23-Klasse an den Start gehen. (tin.)

 


27.09.2016 17:29:37