Homiyu Tesfaye setzt auf die 5.000 und 10.000 Meter - und auf Coach Wolfgang Heinig
  12.04.2018 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Es gibt mal wieder Ansagen von Homiyu Tesfaye. Der 24-jährige Mittelstreckenläufer von der LG Eintracht Frankfurt kündigte nach seinem achten Platz beim Berliner Halbmarathon an, bei der EM in Berlin einen Doppelstart über 5.000 und 10.000 Meter ins Auge zu fassen. Und so wird sein nächster Wettkampf die 10.000-Meter-DM in Pliezhausen am 12. Mai sein. Auch in Sachen Betreuung steht eine Rochade bevor: Tesfaye möchte gerne wieder mit seinem ehemaligen Trainer Wolfgang Heinig zusammenarbeiten. Der Ex-Bundestrainer hat jedoch aus der Vergangenheit - der 67-Jährige war bereits zweimal Coach des als unzuverlässig geltenden Tesfaye - gelernt und will sich laut FAZ nur in einem „Vertragsverhältnis mit Honorar“ engagieren. Zum Beitrag