Sponsoren HLV Logo

Doppelsieg für den SSC Hanau-Rodenbach beim Silvesterlauf Frankfurt


Florian Neuschwander (Foto: Facebook)

In der gebotenen Kürze eine Zusammenfassung der Leistungen unserer hessischen Athletinnen und Athleten bei Silvesterläufen in Deutschland sowie in Italien, genauer in Südtirol. In der Rhein-Main-Metropole Frankfurt, wo insgesamt 2.300 Teilnehmer für einen Veranstaltungsrekord sorgten, setzte sich bei den Männern nach 10 Kilometern Aaron Bienenfeld (SSC Hanau-Rodenbach/30:37 Minuten) gegen den Vorjahressieger Tilahun Babsa (Spiridon Frankfurt/30:49) und dessen Vereinskollegen Florian Neuschwander (30:50) durch. Auf den Plätzen vier und fünf liefen die ambitionierten Mittelstreckler Marvin Heinrich (Wiesbadener LV/31:28) und Marc Tortell (TV Rendel/31:55) ein. In der Frauenwertung gab es ein weitaus deutlicheres Ergebnis: U20-Europameisterin Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach) benötigte für die 10 Kilometer lediglich 36:19 Minuten, dahinter folgten Sophie Burkhardt (LG ovag Friedberg-Fauerbach/38:13) und die zweimalige Olympiateilnehmerin Petra Wassiluk (Team Main-Lauf-Cup/38:27).

Im baden-württembergischen Bietigheim, dort mussten 11,1 Kilometer absolviert werden, hieß die klare Siegerin Laura Hottenrott. Die Nordhessin setzte sich in ihrem letzten Rennen für ihren Heimatverein GSV Eintracht Baunatal in 38:26 Minuten gegen Franziska Reng (Regensburg/39:31) durch. Beim renommierten Silvesterlauf Trier lief die Äthiopierin Melat Yisak Kejeta (Grün-Weiß Kassel) nach 5 Kilometern auf Platz drei (15:51), Marathon-WM-Teilnehmerin Katharina Heinig von der LG Eintracht Frankfurt wurde Fünfte (16:22). Auch im italienischen Bozen waren für die Frauen 5 Kilometer ausgeschrieben - Diana Sujew (LG Eintracht Frankfurt) platzierte sich in einem international hochklassig besetzten Rennen nach 17:01 Minuten auf Rang neun. Gute Zeiten gab es auch beim traditionellen Silvesterlauf in Gießen „Rund um den Schiffenberg“. Und zudem mit insgesamt 896 Finishern einen Veranstaltungsrekord. In den 10-Kilometer-Wettkämpfen setzten sich mit Christopher Wenzel (LAZ Gießen/32:42,8 Minuten) und Anne Hegwald (TV Waldstraße Wiesbaden/38:34,9) die Vorjahressieger durch. (tin).

 


01.01.2018