Sponsoren HLV Logo

Roland Haupt hört auf – HLV sucht einen Statistiker


Roland Haupt, links, mit dem ehemaligen HLV-Statistiker Claus Bartels (Foto: HLV-Jahrbuch 2001)

Ohne Männer wie ihn könnte die Leichtathletik dicht machen. Ohne Roland Haupt gäbe es keine korrekte Abfolge von Namen, Vereinen und Ergebnissen. Anders gesagt: Statistik. Und ohne Statistik ist die olympische Kernsportart schlichtweg nicht vorstellbar. Deshalb kann der Dank nicht groß genug sein, den der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) dem bald 81-jährigen Frankfurter schuldet. Doch zum Jahresende 2017 ist endgültig Schluss. „Ich muss meine kranke Frau pflegen“, sagt Haupt. „Und mehr als 40 Jahre reichen doch auch, oder?“ Er wollte sich schon häufiger zurückziehen, hat diesen Schritt angekündigt und ist dann doch jedes Mal zurückgerudert. Einfach deshalb, weil sich kein Nachfolger, keine Nachfolgerin fand. Jetzt ist Haupt am 31. Dezember tatsächlich raus, und damit geht eine Ära zu Ende. Deshalb muss der HLV zum nächstmöglichen Zeitpunkt den ehrenamtlichen Posten des U14- /U16-Statistikers neu besetzen. Zur offiziellen Stellenausschreibung geht es
hier.


Verleihung der Sportplakette des Landes Hessen mit LSB-Präsident Rolf Müller und dem damaligen Innen- und Sportminister Boris Rhein (Foto:hlv.de)

Zurück zu Roland Haupt. Kontakt zur Leichtathletik fand er über seinen Vater Otto, der einstmals zu den besten hessischen Langstreckenläufern zählte. Im Laufe seiner jahrzehntelangen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist seine Arbeit mit vielen Ehrungen gewürdigt geworden: 1991 die HLV-Nadel in Gold, 1995 die DLV-Nadel in Gold, 2009 die HLV-Verbandsplakette, im Januar 2014 wurde er mit der Sportplakette des Landes Hessen geehrt, drei Monate später zum HLV-Ehrenmitglied ernannt. Haupt macht keinen Hehl daraus: Das Ehrenamt mit dem Erfassen von Namen und Zahlen ist ihm zuletzt nicht immer leicht von der Hand gegangen. Doch er hat seine Pflicht erfüllt, wollte die hessische Leichtathletik nicht im Stich lassen. Ein Ehrenamt ist eben eine Ehrensache. Auch für die HLV-Statistiker wie Haupt (U14, U16, Mannschaftsmeisterschaften, Ewige BL), Otto Lenz (Aktive und Jugend) sowie Hannelore Herrmann (Senioren).

Dass sich die Zeiten in der Leichtathletik geändert haben, hat HLV-Präsidentin Anja Wolf-Blanke zuletzt auf dem Verbandstag nachdrücklich betont. Ehrenamtliche zu finden, die mehr oder übergangslos in diesen Job hineinwachsen, wird immer schwieriger. Dahinter stehen auch gesellschaftliche bzw. Veränderungen im Berufsleben. Haupt war kurzzeitig als Geher aktiv, wuchs aber schon in jungen Jahren beim OSC Hoechst ins Ehrenamt. Unter anderem als Gehrichter. Lange Zeit begleitete er auch die HLV-Schülerauswahlen zu Verbändekämpfen. Wie der ehemalige Chemiewerker grundsätzlich so oft wie möglich Kontakt hielt zu jenen, die sich später in seinen Statistiken wiederfanden.

Uwe Martin

 


12.09.2017