Sponsoren HLV Logo

Senioren-DM in Zittau: HLV erfolgreichster Landesverband


Peter Oberließen beim Zieleinlauf über 200 Meter (Foto: Nils Milde)

Die hessischen Senioren haben bei den deutschen Meisterschaften in Zittau insgesamt 53 Goldmedaillen (28 bei den Frauen/25 bei den Männern) gewonnen. Damit brachten sie so viele Titel wie kein anderer Landesverband nach Hause. Der Hessische Leichtathletik-Verband war somit erfolgreicher als Nordrhein (40 x Gold) und Bayern (34 x Gold).

Fleißigste Sammlerin war Anja Ritschel (TV Waldstraße Wiesbaden). Sie gewann in der W70 auf den Laufstrecken 400, 800, 1.500 und 5.000 Meter. Ebenfalls viermal Gold holte in der M65 Klemens Grißmer (TSG Oberursel). Seine erfolgreichen Disziplinen: Dreisprung, Weitsprung, Hochsprung, 100 Meter Hürden. Bei den Seniorinnen außerdem sehr erfolgreich mit dreimal Gold: Anne Hegewald (TV Waldstraße Wiesbaden) über 400, 800 und 1.500 Meter in der W35. Tatjana Schilling (W45/TSV Korbach) holte insgesamt sechsmal Edelmetall: Gold im Weitsprung, über 80 Meter Hürden sowie in der Staffel. Zudem Silber im Hochsprung und Bronze über 200 Meter und im Kugelstoßen.

Doppeltes Gold und Silber gab es für Kornelia Wrzesniok (TV Neu-Isenburg) im Stabhochsprung und über 300 Meter Hürden sowie im Dreisprung der W50. Gleiche Ausbeute für Elisabeth Wisniewski (LG Rodgau) in der W60 (Hoch, Speer, Weit).
Dreifach-Gold über 800, 1.500 und 5.000 Meter in der W65 ging an Margret Göttnauer (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain). Christa Scheich (TV Lützelhausen) holt zweimal Gold (Hoch, Speer), einmal Silber (Weit) und einmal Bronze (100 Meter) in der W70. Diethild Nix (W75/TV Idstein) sicherte sich Doppel-Gold (Stabhoch/Hoch) sowie Silber (Weit).

Die hessischen Senioren waren nicht weniger erfolgreich. In der M35 holte Gunnar Habl dreimal Gold (LG Friedberg-Feuerbach/400 Meter, 400 Meter Hürden, Staffel) sowie Bronze über 200 Meter. Vorbildlich auch die Ausbeute von HLV-Seniorenwart Nils Milde (LG Eder) in der M40 - über 800 und 1.500 Meter verteidigte er seine Titel. Außerdem gab es Silber über 400 und 5.000 Meter. Ebenfalls Doppel-Gold (400 Meter, Staffel) und Doppel-Silber (100, 200 Meter) für Bernd Lachmann (LG Friedberg-Fauerbach) in der M45.

Maximilian Freund (TV Waldstraße Wiesbaden) gewann Doppel-Gold über 800 und 1.500 Meter in der M50. Dreimal Gold holt sich Peter Oberließen (LG Bad Soden/Sulzbach7Neuenhain) in der M55 über 200, 400 und 800 Meter. Über die längeren Strecken in der M55 war Markus Zerres (TV Waldstraße Wiesbaden) erfolgreich. Er gewann die 1.500 und 5.000 Meter. In der M70 holt Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) fünfmal Edelmetall (Gold: Stabhoch, 80 Meter Hürden; Silber: Speer, Weit; Bronze: 300 Meter Hürden).

 


08.07.2017