Sponsoren HLV Logo

Antje Krause gewinnt Team-Bronze bei der WM im 24-Stunden-Lauf


Antje Krause (Foto: Heiko Krause)

Antje Krause vom Ultra Sport Club Marburg hat bei der 12. Weltmeisterschaft der Internationalen Ultramarathon-Association (IAU) im 24-Stunden-Lauf mit der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille gewonnen und damit ihren bislang größten sportlichen Erfolg gefeiert. Den Titel gewann das Team aus den Vereinigten Staaten, Silber ging an Polen. Einzel-Weltmeisterin wurde die Polin Patrycja Bereznowska, sie verbesserte mit 258,333 Kilometern ihren eigenen Weltrekord. Bereznowska brachte mehr Kilometer hinter sich als der beste Deutsche, Florian Reus (256,060). Der Titelverteidiger von der LG Würzburg wurde WM-Sechster. Die 45-jährige Antje Krause stellte auf dem knapp 1,7 Kilometer langen Rundkurs durch den Victoria Park der nordirischen Hauptstadt Belfast mit 237,841 Kilometern eine persönliche Bestzeit auf, weiter ist bis dato nur eine Deutsche gelaufen. In der Einzelwertung lief die Hessin auf Platz sechs.

In der Altersklassenwertung W45, ausgeschrieben als Senioren-WM, holte sich Antje Krause den WM-Titel. „Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich mich einmal Weltmeisterin nennen darf“, sagte sie nach dem Rennen. Im September will Antje Krause bei den deutschen Meisterschaften in Gotha ihren Titel über 24 Stunden verteidigen. (tin.)

 


03.07.2017