Sponsoren HLV Logo

Melat Yisak Kejeta Halbmarathon-Dritte in Den Haag


Melat Yisak Kejeta (Foto: Grün-Weiß Kassel)

Melat Yisak Kejeta (Grün-Weiß Kassel) ist ein optimaler Start ins Wettkampf-Frühjahr gelungen. Beim hochkarätig besetzten NN CPC Loop in Den Haag (Niederlande) lief die Äthiopierin im Halbmarathon an die Spitze der - noch frischen - deutschen Jahresbestenliste. In 1:12:30 Stunden blieb die 24-Jährige deutlich unter ihrer angestrebten Marke von 1:14 Stunden. Melat Yisak Kejeta fehlten nur vier Sekunden zum Vereinsrekord, den die nicht mehr aktive Simret Restle-Apel hält. Im internationalen Teilnehmerfeld überraschte Melat Yisak Kejeta als Dritte hinter der Schweizerin Fabienne Schlumpf (1:10:17) sowie der Niederländerin Elizeba Cherono (1:10:20). Der Abstand zu der viertplatzierten Finnin Laura Manninen (1:15:17) war sehr groß.

Die Grün-Weiß-Athletin lief die ersten zehn Kilometer in 34 Minuten an und war auf dem Weg zu einer noch schnelleren Zielzeit. Die Hoffnung zerstob im Schlussteil des Rennens aufgrund von Problemen im Hüftbereich. Melat Yisak Kejeta war dennoch sehr zufrieden mit ihrem dritten Platz und der zum frühen Saisonzeitpunkt starken Leistung. Der Wettkampf war wie erhofft ein gelungener Test für den Berliner Halbmarathon in knapp drei Wochen.

In der Hauptstadt geht auch ihr Vereinskollege Ybekal Daniel Berye an den Start. Er erreichte in Den Haag in einem ebenfalls stark besetzten und afrikanisch geprägten Rennen in 1:08:05 Stunden als 23. ins Ziel. Bis zur Hälfte war Berye auf Bestleistungskurs, musste dann aber die Geschwindigkeit reduzieren.

Quelle: Pressemitteilung/tin.

 


14.03.2017